Kirche

Verabschiedung und Patrozinium in Riedering

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Bei strahlendem Sonnenschein und fast schon zu hohen Temperaturen (aber von Regen hatten wir in diesem Sommer genug) fand auf dem Kirchplatz in Riedering das feierliche Patrozinium statt. Mit einer Mischung aus Marienliedern, bekannten Kirchenliedern zum Mitsingen und der Misa Criolla mit südamerikanischen Wurzeln gestaltete der Kirchenchor unter instrumenteller Begleitung von E-Piano, Gitarre, Schlagzeug und Kontrabass den musikalischen Rahmen für den Gottesdienst.

Nach der Weihe der Kräuterbuschen hieß es dann „Abschied nehmen“: Jacqueline Egold, Gemeindereferentin in Ausbildung, verlässt nach zwei Jahren den Pfarrverband, um ihren beruflichen Werdegang im Nachbarpfarrverband Nussdorf-Neubeuern fortzusetzen. Annette Forster als Vorsitzende des Pfarrverbandsrates fand ebenso Worte des Dankes, aber auch der Wehmut, wie Katl Herrmann, die stellvertretend unter anderem für die Firmvorbereitungsgruppe sprach. Zu guter Letzt bedankte sich ihr Praxisanleiter, Gemeindereferent Tobias Gaiser, bei Jacqueline als „einer Frau mit dem Potential, eine sehr gute Gemeindereferentin zu werden“ und „einer wirklich guten Freundin, die er in diesen zwei Jahren gewonnen hat“.

Text: Christian Unterhuber  –  Fotos: Tobias Gaiser

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!