Allgemein

Unterwössener Tankstelle kommt nach Glentleiten

Das Freilichtmuseum Glentleiten des Bezirks Oberbayern wächst um ein weiteres Gebäude. Eine Tankstelle aus dem Ortsteil Brem in der Gemeinde Unterwössen (Lkr. Traunstein) ergänzt ab dem nächsten Jahr die Ausstellung des zentralen oberbayerischen Freilichtmuseums. Sie stammt aus den 1950er Jahren. „Bei der Tankstelle handelt es sich um ein spannendes Zeugnis der Nachkriegsgeschichte, dass mich thematisch sofort überzeugt hat“, erläuterte Bezirkstagspräsident Josef Mederer bei der Vertragsunterzeichnung. „Wir können ein technisches Kulturgut für die Nachwelt erhalten, das den Aufbruch in die Moderne symbolisiert.“ Die ehemalige Gasolin-Tankstelle hat bis heute nahezu unversehrt die Jahrzehnte überdauert. Sie steht an der Deutschen Alpenstraße, der ältesten Ferienstraße Deutschlands, und war bis Mitte der 1980er Jahre in Betrieb. „Mit der Tankstelle können wir ein weiteres Kapitel Tourismusgeschichte aufschlagen“, erklärte Museumsdirektorin Dr. Monika Kania-Schütz. „Die Not der Nachkriegszeit war überwunden, man fuhr wieder in den Urlaub. Viele Gäste wollten die landschaftliche Schönheit Bayerns genießen und nutzten die Alpenstraße.“

Die Gemeinde Unterwössen gestaltet die Ortsdurchfahrt in Brem neu und hat sich deshalb verpflichtet, die Tankstelle des Typenbaus „T6“ zurück zu bauen. Bürgermeister Ludwig Entfellner freut sich, dass das Gebäude nun ins Museum kommt. Gemeinsam unterzeichnete er mit Bezirkstagspräsident Josef Mederer den Vertrag für die Übernahme. Witterungsabhängig wird die Translozierung nach Großweil zügig im nächsten Jahr erfolgen. Dann zerlegen die Spezialisten des Freilichtmuseums Glentleiten das Gebäude mit dem weit vorkragendem Flugdach in drei Teile. Es ist in Bayern die erste und bundesweit erst die dritte Tankstelle, die im Originalzustand in ein Freilichtmuseum transportiert wird. Bislang stehen die ortsprägenden Gebäude aus der Mitte des 20. Jahrhunderts in Freilichtmuseen am Kiekeberg bei Hamburg und in Detmold. Sie sind Zeugnisse für die zunehmende Mobilität und die wachsende Bedeutung des Autos.

Bericht und Fotos: Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten (www.glentleiten.de)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!