Tourismus

Unterwegs am Chiemsee zwischen Prien und Bernau: farbenfrohe Stimmung an einem Februartag

Veröffentlicht von Günther Freund
Der Wander- und Radweg von Harras zum Chiemseepark Felden ist sehr beliebt und vom Frühjahr bis spät in den Herbst hinein so stark frequentiert, daß man ihn dann besser meidet. Nicht so im Winter, da sind meistens nur wenige Wanderer unterwegs und Radfahrer gibt es so gut wie gar keine.
Es lohnt sich daher ein Spaziergang oder eine kleine Radtour auch an einem Februartag wie heute, an dem man den Weg für sich allein hatte. Bei weißblauem Himmel hatte die Landschaft auch ohne Schnee ihren Reiz, wie die aktuellen Bilder zeigen.
Der Wanderweg wurde übrigens in dem Bereich kurz vor Felden, wo er immer sehr nass und matschig war, im Dezember neu hergerichtet und präsentierte sich heute in bestem Zustand, obwohl in den Wiesen daneben noch das Schmelzwasser stand.

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!