Allgemein

Unratablagerung am Langbürgener See

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mehrere unbekannte Personen feierten offensichtlich in der Nacht vom Samstag, 26.08.17, auf Sonntag, 27.08.17, im Naturschutzgebiet am Ufer des Langbürgener Sees, im Bereich Hartmannsberg.

In dem Waldgebiet wurde ein Lagerfeuer entzündet und eine größere Menge von Verpackungsmüll, Speiseresten, leeren Schnapsflaschen, leeren Bierträgern und sogar ein großer Einkaufswagen hinterlassen. Außerdem fanden sich zahlreiche zerbrochene Glasflaschen am Ort der “Party”.

Dieses unvernünftige und naturschädigende Verhalten stellt einen Verstoß gegen das Naturschutzgesetzt und des bay. Abfallwirtschaftsgesetztes dar und kann mit empfindlichen Geldbußen geahndet werden.

Der zurückgelassene Müll, vor allem die Glasscherben, wurde vor Ort von aufmerksamen Passanten eingesammelt und in den Einkaufswagen verladen, bevor Mensch oder Tier zu Schaden kamen.

Die Entsorgung der Hinterlassenschaften erfolgte mit Unterstützung der Wasserwacht und der Naturschutzwacht des LRA Rosenheim.

Die Polizei Prien bittet unter der Tel.-Nr. 08051/9057-0 um Hinweise, die zur Ermittlung er Täter führen können.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien . Chiemsee

Foto: Hötzelsperger – Bade-Idylle am Langbürgner See

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.