Gastronomie & Wirtschaft

Umweltpakt-Bayern-Urkunde für Priener Zimmerei Stocker

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die seit 1849 in Prien bestehende Zimmerei Stocker hat sich mit Erfolg am Umweltpakt Bayern beteiligt. Dieser Umweltpakt  für nachhaltiges Wachstum mit Umwelt- und Klimaschutz wurde von der Bayerischen Staatsregierung, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag e.V. und dem Bayerischen Handwerkstag e.V. gemeinsam unterzeichnet. Schwerpunkte und Ziele der Vereinbarung sind unter anderem energieeffizientes Bauen und Sanieren. Unternehmen in Industrie und Handwerk werden angehalten, auf freiwilliger Basis und in Eigenverantwortung ihre Produkte und Leistungen für zukünftige Generationen umweltschonend, ressourceneffizient und energiesparend zu erstellen. Auch die Zimmerei Stocker in Prien hat es sich zur Aufgabe gemacht, betrieblichen Umweltschutz in Bayern dauerhaft voranzubringen und neue Wege zu gehen, um zukünftig Umweltbelastungen zu vermeiden. Dafür dankte Bürgermeister Jürgen Seifert von der Marktgemeinde Prien im Rathaus Zimmerermeister und Bautechniker Markus Stocker als Junior-Chef der Zimmerei Stocker mit einer Umweltpakt-Bayern-Urkunde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

Weitere Informationen: www.umweltpakt.bayern.dewww.zimmerei-stocker.de

Foto: Bürgermeister Jürgen Seifert (re.) übergibt im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung die Urkunde an Markus Stocker junior.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.