Kultur

Umsonst & Draußen 2018 im Kurpark Bad Aibling

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Endlich ist es wieder soweit: im April beginnt die Open-Air-Saison im Brunnenhof des Kurhauses. Alle Musikbegeisterten dürfen sich auf viele großartige Konzerte unter freiem Himmel im Kurpark freuen. Von Volks-, Jazz- und Blasmusik über Rock, Pop, Swing und Soul zu Country, Brass und Blues – das „Umsonst & Draußen“-Programm in Bad Aibling ist an Abwechslung kaum zu überbieten.

Jedes Jahr im Frühling warten die Bad Aiblinger Bürger und Gäste darauf, dass im Kurpark wieder die Instrumente erklingen. Gemeinsam mit der MusikInitiative Rosenheim e. V. (MIR) scheut die AIB-KUR seit vielen Jahren keine Mühe bei der Zusammenstellung der Sommerkonzerte. Dabei gilt hier immer der Grundsatz, regionale Bands zu engagieren sowie einen hohen Qualitätsmaßstab anzulegen. So können sich die zahlreichen Besucher sicher sein, durchwegs einfach gute Musik zu hören – auch, wenn man mal eine Gruppe vorher nicht kennt. Im Sommer 2018 wird an insgesamt 42 Tagen im Brunnenhof des Kurhauses musiziert.

Zünftig aufgespielt!

An 18 Donnerstagabenden kommen bei „Volksmusik im Brunnenhof“ alle Freunde der traditionellen alpenländischen Musik auf ihre Kosten. Bekannte Musikgruppen wie zum Beispiel Die 4 Hinterberger Musikanten, die Heuberg Boarischen, die Heufelder Musikanten und die Tegernseer Hüttenmusi sind einige der zahlreichen Gruppen, die mit Landlern, Polkas, Oberkrainer und Tanzlmusi für zünftige Stimmung sorgen.

Sonntags erklingen die Blasinstrumente

Die beliebten Frühschoppenkonzerte sind für alle Blasmusikbegeisterten ein Muss. An 11 Sonntagen musizieren einige der besten Blaskapellen aus der Region. Die Musikrichtung der verschiedenen Gruppen reicht von bayerischer, traditioneller Blasmusik und anspruchsvoller Konzertmusik bis hin zu modernen Stimmungshits.

Neu mit dabei sind dieses Jahr die Klangbagasch und JuzztFriends – Die Rosenheimer Big Band, die mit Swing, Jazz, Oldies und mitreißender Gute-Laune-Musik das Konzertpublikum erfreuen werden.

Schon längst Kult: freitags gibt´s „Kultur im Park“

Die größte Konzertreihe aus dem „Umsonst & Draußen“-Programm ist und bleibt „Kultur im Park“. Bei vielen Bad Aiblinger Bürgern und zahlreichen Besuchern aus der Umgebung und auch aus weiten Teilen des Landkreises gehört es schon fast zum wöchentlichen Ritual, sich an den Freitagabenden mit Familie und Freunden im Park zu treffen oder auch alleine einen gemütlichen Konzertabend zu genießen.

Ob auf den Stuhlreihen direkt vor der Bühne, an den Biertischen oder mit der Decke auf der Kurparkwiese: „Kultur im Park“ garantiert abwechslungsreiche gute Musik, ausgelassene Stimmung und Woodstock-Ambiente. Von Mai bis September sorgen insgesamt 13 Bands für Sommerfeeling und ausgelassene Partylaune.

Bislang wurden bis Saisonende 2017 unglaubliche 235 Konzerte im Rahmen von „Kultur im Park“ gespielt – immer bei freiem Eintritt! Im letzten Jahr konnten 10 der insgesamt 13 Konzerte bei warmen bis heißen Sommertemperaturen draußen im Brunnenhof stattfinden. Je nach Wetterlage besuchten an einem Abend zwischen 400 und 1.500 Musikbegeisterte die Konzerte. Die Reihe feierte im letzten Jahr ihre bereits 20. Spielzeit und bei herrlichem Sommerwetter fand im Juli ein gelungenes Jubiläumskonzert mit Fools Garden als unplugged Trio statt.

Und auch dieses Jahr war die AIB-KUR gemeinsam mit der MusikInitative Rosenheim wieder auf der Suche nach den renommiertesten Bands aus der Region. Heraus kam ein Programm, das die verschiedensten Musikstile beinhaltet. So dürfen sich die „Kultur im Park“-Besucher dieses Jahr zum Auftakt auf coolen Soul-Vintage-Sound freuen. Gefolgt von handgemachter Countrymusik, deutschsprachigem Akustik Rock, Jazz- und Swingklassiker, Rock, Pop und Blues-Songs und vieles mehr. Neben den Bands, die schon öfters auf der Bühne im Brunnenhof standen, feiern jedes Jahr auch ein paar neue Gruppen ihr „Kultur im Park“-Debüt.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Bei allen Konzerten ist neben guter Musik auch gastronomisch einiges geboten. Die Kurhauspächter, Familie Forster, bieten kühle Durstlöscher und köstliche Schmankerl an. An mehreren Getränke- und Essensständen können sich die Konzertbesucher versorgen. Auf der Terrasse des Restaurants „antons“ gibt es Essen á la carte.

Highlight im August

Zum Start des Rosenheimer Herbstfestes stimmen die Jungs von Tromposaund im Rahmen einer großen „Wies´n Warm Up“-Party mit schmissiger bayerischer Blas- und Stimmungsmusik auf die Wies´nzeit ein. Das Konzert wird ausnahmsweise eine Stunde länger gespielt. Und auch das Kurhaus lässt sich gastronomisch zum Thema einiges einfallen.

Besondere Aktion „111 Jahre Kurhaus Bad Aibling“

Das Kurhaus feiert 111-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit der AIB-KUR und Auerbräu haben sich die Pächter daher etwas Besonderes einfallen lassen. Im Herbst findet eine große Jubiläumsparty statt. Bei allen „Umsonst & Draußen“-Konzerten haben die Besucher die Möglichkeit, beim großen „Bier-Sammel-Spaß“ mitzumachen und kostenlose Tickets für die „111er“-Feier zu ergattern.

Doch die vielen tollen Konzerte mit freiem Eintritt wären ohne die gute Organisation und Zusammenarbeit mit allen Beteiligten nicht möglich. Die AIB-KUR bedankt sich deshalb bei der MusikInitiative Rosenheim (MIR) für die jahrelange tolle Zusammenarbeit und natürlich auch bei all den vielen Musikern, die durch ihr moderates Honorar die Veranstaltungen erst möglich machen. In den letzten Jahren sammelten wir zahlreiche positive Erfahrungen und erhielten viele Rückmeldungen von unseren Musikern, Besuchern und Stammgästen.

Ab dem 22. April heißt es wieder: Auf zu „Umsonst & Draußen“ – gute Laune garantiert! Alle Musikbegeisterten aus Bad Aibling und der nahen oder auch fernen Umgebung sind herzlich eingeladen.

 

Anhang:

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.

Wegen Serverumzug kommt es am Montag ab 10:00 Uhr zu einer Betriebsunterbrechung Mehr Infos hier