Sport & Freizeit

Überseer Blasmusik-Dank beim FC-Bayern-Fan-Club in Gaishacken

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Einmal in einer ausverkauften Münchner Allianz-Arena für den FC Bayern München spielen zu dürfen ist für viele Musik- und Blaskapellen ein Traum. Für die Blaskapelle Übersee-Feldwies wurde dieser Traum heuer erfüllt, als sie beim traditionellen Oktoberfest-Fußball-Spiel zum Zug kam. Unter der Leitung von Thomas Lindlacher und zu den Klängen des „Deutschmeister Regimentsmarsches“ zogen 40 Musikantinnen und Musikanten, zwei Marketenderinnen und ein Taferlbua ins Stadion ein. „Es war unvergesslich als wir Blasmusik-Stimmung machten während sich die Spieler des FC Augsburg neben uns für das Spiel gegen die Bayern aufwärmten“, so die Eindrücke der Blasmusikanten vom Chiemsee. Zu verdanken hatten sie den Auftritt dem Greithanner Hans, einem trachtlerischen Urgestein aus Grafing, der schon über zwanzig Mal für den FC Bayern München Blasmusik-Auftritte bei Meisterschafts- und Pokal-Spielen sowie bei Meisterfeierlichkeiten die Organisation und Koordination übernommen hatte. Zum Dank für diese Vermittlung überbrachte in diesen Adventtagen eine Abordnung der Blaskapelle Übersee-Feldwies  dem Hans Greithanner ein Fotoalbum mit Erinnerungen an das Blasmusik-Fußball-Ereignis vom Herbst. Treffpunkt war das FC-Bayern-Fan-Club-Haus in Gaishacken in der Gemeinde Prien. Bei der Übergabe des Buches sagte Erster Musik-Vorstand Christian Kroner: „Ohne den Hans wäre es uns nicht gelungen, auserwählt zu werden, denn wir hatten uns schon vor zehn Jahren bei Uli Hoeneß beworben, aber da waren wir in einer langen Warteliste“. Begleitet wurde Vorstand Kroner bei dem freundschaftlichen Treffen der FC-Bayern- und Blasmusik-Freunde von seinem Zweiten Vorstand Markus Genghammer, von Schlagzeuger Albert Hunglinger und von seiner Frau und Schriftführerin Elke Kroner. Gemeinsam mit Hans Greithanner und dessen Freund und Fotografen Franz Bauer aus Grafing stellten sie sich in Gaishacken dem Fotografen zu einem Erinnerungsbild. Das nächste Blasmusik-Erlebnis für die Kapelle Übersee-Feldwies ist am Heilig-Abend das Christkindl-Anblasen in der Kirche von Übersee, dann beginnt das Spiel um 21.45 Uhr vor der Christmette, die um 22 Uhr beginnt.

Foto: Hötzelsperger – von links: Fotograf Franz Bauer aus Grafing, Elke Kroner, Hans Greithanner, Vorstand Christian Kroner, Zweiter Vorstand Markus Genghammer und Albert Hunglinger.

Foto: Wolfgang Gasser: Blaskapelle Übersee-Feldwies in der Allianz-Arena, vorne links Hans Greithanner

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.