Allgemein Tourismus

Übersee: Bade-Shuttle-Bus wieder ab 4. Juni

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach einem Jahr Pause nimmt der Bade-Shuttle-Bus am 4. Juni wieder den Betrieb auf. Bei Badewetter pendelt er freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen dem Almhüttendorf „Almdorado“ und dem Strandbad, wobei die Strecke über die katholische Pfarrkirche und den Bahnhof führt und dabei acht weitere Haltestellen im Ort angefahren werden. Neu dabei sind die bereits angesprochene Haltestelle „Almdorado“ (Almfischer) und die Haltestelle „Gröben“. Letztere befindet sich dort, wo sich die Verbindungsstraße zwischen der Grassauer Straße und der Staatsstraße mit der Einfahrt nach Gröben kreuzt und ist nicht zu verwechseln mit der Haltestelle „Westerbuchberg“!

Tagesgäste sind eingeladen, mit der Bahn anzureisen und haben somit neben der Chiemsee-Ringlinie und dem Seebus eine weitere Option, an den Chiemseestrand in der Feldwieser Bucht zu gelangen. Bei der Taktung sind die Bahnanschlüsse sowohl in Richtung Salzburg als auch München berücksichtigt. Tagesgäste als auch Einheimische haben die Möglichkeit, ihr Fahrzeug kostengünstig am Bahnhof oder gratis an der Pfarrkirche zu parken, um so stressfrei und kostenlos zum Baden zu fahren.

Text: TI Übersee   –   Bilder: RVO bzw. Werbeagentur KUSE

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!