Land- & Forstwirtschaft

Truchtlaching: Landwirte-Informationen aus erster Hand

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein Treffen mit Vertretern des Bauernverbandes,  mit aktiven Landwirten und mit politischen Akteuren fand in Truchtlaching statt. Neben der Besichtigung der Biogasanlage, die CO2 neutralen Strom und Wärme für eine ganze Ortschaft erzeugt, wurde auch die Situation in der Landwirtschaft allgemein diskutiert, vor allem fehle auch oft  nur die gesellschaftliche Anerkennung, so der Tenor der anwesenden zahlreichen Landwirte.

Es war für die Bundestagskandidatin Andrea Wittmann vor allem interessant, direkt von der Basis zu hören, welchen Problemen in den verschiedenen Landwirtschaftsbereichen sich die Landwirte durch eine verfehlte bzw. nicht zielorientierte Landwirtschaftspolitik in Brüssel bzw. Berlin stellen müssen. Ein junger Landwirt berichtete, dass er gerne auf biologischen Landbau umstellen möchte, er aber nicht planen kann, da die Auflagen dafür noch nicht bekannt sind. Der Grund dafür liegt in den stockenden Trialogverhandlungen in Brüssel. Auch die Überbürokratisierung, beispielsweise bei der Düngeverordnung, ist für die bäuerliche Landwirtschaft problematisch.

Lebensmittelhandel, Konzerne und Investoren wollen keine Marktbeeinflussung durchlandwirtschaftliche Familienbetriebe. Rechtliche Bedingungen werden eng, neue Hygienebestimmungen verordnet oder die Vorgaben verkompliziert und verschärft. Den Durchblick behalten können sich in der Regel die Konzerne mit entsprechendem Personal und juristischen Abteilungen und nicht die vielen kleinen Einzelkämpfer. Daher ist es vielen mittelständischen bäuerlichen Betrieben nicht mehr möglich den Wust an Auflagen und Regularien abzuarbeiten, was zu vermehrten Strukturwandel zu Großbetrieben führen wird.

“Generell sind unsere Landwirte alle engagiert und fleißig und kümmern sich um regionale Wertschöpfung aus Eigenanbau und Tierhaltung, zum Wohle ihrer engeren Region und Heimat” – so das Resümee der engagierten Kandidatin der FW, Andrea Wittmann aus Truchtlaching.

  1. Foto von links nach rechts: Bürgermeister Martin Bartlweber, MdL Nikolaus Kraus, Kreisobmann Sebastian Siglreithmayer, Bundestagskandidatin Andrea Wittmann, Geschäftsführer Matthäus Michlbauer
  2. Foto Bauernverband, Landwirte und politische Vertreter;  in der Mitte Ludwig Georg, jun. (beim Huber in Döging)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!