Brauchtum

Truchtlaching beste Chiemgauer Goaßlschnalzer-Gruppe – Bayerischen Meisterschaften in Traunstein

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

220 Schnalzer und Musikanten aus den Reihen von 16 Goaßlschnalzergruppen zeigten in der Traunsteiner Chiemgauhalle vor rund 450 Zuschauern ihr Können. Die 28. Bayerischen Meisterschaften im Gruppenpreisschnalzen, die alle drei Jahre im Turnus mit Miesbach, Weilheim und Traunstein stattfinden, wurden heuer gemeinsam von den Gruppen aus Truchtlaching, Seeon, Siegsdorf, St. Leonhard, Alztrauner und Prien vorbereitet. Die Moderation übernahm Regina Wallner aus Bruck bei Prien.

Sieger und damit Wanderpokal-Empfänger war wie zuletzt die Gruppe aus Schliersee, auf dem zweiten Platz kam die beste Chiemgauer Schnalzergruppe aus Truchtlaching, es folgten nach den Bewertungen der 16 Preisrichter (je teilnehmende Gruppe stellte einen Preisrichter) die Gruppen aus Niklasreuth, Fischbachau, Kreuth, Alztrauner, Peiting, Irschenberg, Siegsdorf, Dendorf, Nussdorf am Inn, Bad Feilnbach,, Dorfen, St. Leonhard, Agatharied und Wielheim.  Nach dem Preisschnalzen und Pausen-Schuhplattler-Einlagen trafen sich die Schnalzer noch zu einer gemütlichen Brotzeit sowie zu Kaffee und Kuchen in den Chiemgaustuben.

hö/Fotos: – 1. Eindrücke vom 28. Bayerischen Gruppenpreisschnalzen in der Chiemgauhalle in Traunstein / 2. Gruppe Truchtlaching als beste Chiemgauer Gruppe mit dem Zweiten Platz hinter Schliersee.

Nähere Informationen:  Simon Maier, www.alztaler-truchtlaching.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.