Gastronomie & Wirtschaft

Traudi Siferlinger 45 mal beim Hirzinger

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Bereits zum 45. Male war in diesen Tagen Traudi Siferlinger aus Bad Endorf als Moderatorin beim Gasthof Hirzinger mit den Wirtshausmusikanten des Bayerischen Fernsehens für Aufzeichnungen zu Gast. Diese große Anzahl an Fernsehsendungen, für die Traudi Siferlinger die jeweiligen Gruppen vorab aussucht, besucht und individuell ins Programm einbaut, hat dazu beigetragen, dass die „Wirtshausmusikanten“ mit steigenden Zuschauerzahlen und Einschaltquoten zu einer Kult-Sendung geworden ist. Bei einer Aufzeichnungspause erzählte die stets gut gelaunte Gastgeberin über den Beginn ihrer Fernsehkarriere. Der berufliche Einstieg beim Bayerischen Rundfunk erfolgte in der Volksmusik-Radio-Abteilung beim damaligen Leiter Fritz Mayr. Eine erste Fernsehsendung mit Volksmusik startete dann Traudi Siferlinger, die von ihr ausgewählten Gruppen moderierte damals im Pschorr-Keller Gerd Rubenbauer. Die erste musikalische Leitung und gemeinsame Moderation mit Wolfgang Binder mit der Sendeform „Wirtshausmusikanten“ war dann im Museum von Markus Wasmeier. Erstmals im Jahr 2006 wurde dann der Saal vom Wirt in Söllhuben ausgesucht. Die dort vorgefundenen Rahmenbedingungen für Aufnahmen, Übertragungswägen und Übernachtungen ließen beim BR die Entscheidung reifen, in Söllhuben für weitere Aufzeichnungen zu bleiben. Inzwischen ist Wirt Lenzi Hilger als versierter Schankkellner selbst zu einer Hauptperson bei den „Wirtshausmusikanten“ geworden, er gehört gleichsam mit den Moderatoren zur Stammbesetzung bei allen Sendungen. Traudi Siferlinger legt bei ihrer Musikauswahl und Programmgestaltung Wert darauf, dass ihre Sendungen einen eigenen Stil haben, sich von anderen Sendungen abheben, in die Sendelandschaft des Bayerischen Rundfunks und Fernsehens hineinpassen und dass die zur Marke gewordene Sendung einen Querschnitt an volksmusikalischem Können und an musikalischen Besonderheiten im alpenländischen Raum zeigen. Mit der 43. Aufzeichnung in diesen Tagen beim Hirzinger hat es einen Wechsel bei den Co-Moderatoren gegeben. Die Aufgabe von Wolfgang Binder hat nunmehr Dominik Glöbl übernommen. Die nächste Sendung wird bereits mit dem neuen Co Moderator am  Sonntag, 5.November ab 20.15 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt. Vor kurzem wurden drei weitere Sendungen mit Traudi Siferlinger und Dominik Glöbl aufgezeichnet.

Fotos: Hötzelsperger – Bereits zum 45. Male war Traudi Siferlinger als musikalische Gestalterin bei den Wirtshausmusikanten in Söllhuben zu Gast.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.