Brauchtum

Traditionelles Oarscheibn beim Trachtenverein Roßholzen trotz Wetter-Nachteilen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auch wenn das Osterwetter eher ungemütlich für traditionelles „Oascheiben“ in freier Natur war, so ließen sich die Verantwortlichen sowie die jungen Dirndl und Buam des Trachtenvereins „Almenrausch“ Rossholzen nicht von dieser Brauchtumspflege abbringen. Kurzerhand wurde der Platz so hergerichtet, dass der Wettbewerb um die sichersten Cents auf den Eiern beginnen und allen Beteiligten eine österliche Freude bereiten konnte. Unsere Aufnahmen vom Ostermontag bei den Rossholzener Trachtlern entstanden im Samerberger Ortsteil Sattlberg.

hö/Fotos: Rainer Nitzsche

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.