Brauchtum

Trachtler- und Musikantentreffen im Berchtesgadener Land

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Sonntag, 27. Mai sendet das Bayerische Fernsehen von  20:15 Uhr bis 21:45 Uhr eine Aufzeichnung eines Trachtler- und Musikantentreffens, das beim Gauverband I in Weißbach an der Alpenstraße aufgezeichnet worden ist.  Die Moderation hat Elisabeth Rehm.

Der Bayerische Rundfunk kündigt die Sendung wie folgt an:

Im Berchtesgadener Land liegt zwischen den Orten Inzell und Schneizlreuth der Ort Weißbach an der Alpenstraße. Neben den markanten Bergen ringsum ist die Kirche St. Vinzenz mit ihrem runden Kirchturm ein Blickfang.
Mitten im Ort steht der beliebte Gasthof Alpenglück mit seinem schönen Saal. Hier begrüßt Elisabeth Rehm Tänzer, Sänger und Musikanten aus dem Inntal, dem Traunsteiner Land, dem Chiemgau und dem Berchtesgadener Land. Mit dabei sind zwei Tanzgruppen aus dem Gauverband 1 und dem ortsansässigen Trachtenverein D’Weikertstoana Weißbach. Als Gesangs- und Musikgruppen wirken mit die Rotofen Klarinettenmusi, die Schladl Musi, die Rimstinger Sänger, die Musikkapelle Weißbach, die Lenzensberg Soatnmusi, die Echtler Sängerinnen u.a. Die musikalische Gestaltung übernimmt Leonhard Schwarz.

Regie: Thomas Kornmayer
Musik: Schladl Musi, Rimstinger Sänger, Tanzgruppe Gauverband 1, Tanzgruppe D’Weikertstoana, Rotofen Klarinettenmusi, Musikkapelle Weißbach, Lenzensberg Soatnmusi, Echtler Sängerinnen
Redaktion: Corbinian Lippl

Foto: Hötzelsperger – Rimstinger Sänger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.