Allgemein

Trachtenverein Frasdorf erhält LEADER-Mittel für Lichtmischpult

Einen Zuschuss von 1000 Euro aus Leadermitteln der LAG Chiemgauer-Seenplatte erhielt der Trachtenverein Frasdorf für die umfangreichen Renovierungsarbeiten der elektrischen Anlage in der Lamstoahalle. Der Vorsitzende des GTEV „D´ Lamstoana“ Frasdorf Sebastian Graf und Frasdorfs Bürgermeister Daniel Mair erhielten aus der Hand des ersten Vorsitzenden der Leaderaktionsgruppe Chiemgauer Seenplatte Sepp Reithmeier und des Leiters des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Rosenheim Dr. Georg Kasberger ein Lichtmischpult für die Regelung der neu installierten Beleuchtung in der Lamstoahalle.

Die lange Zeit der Corona-Pause blieb beim Trachtenverein Frasdorf nicht ungenutzt. In gemeinsamer Arbeit brachten die Handwerker des Vereins die mittlerweile fast 40 Jahre alte Lamstoahalle wieder auf Vordermann und auf den neuesten Stand der Technik. „Vor allem die Akustik der Halle stellte bisher ein Problem dar, dazu kamen der Ausbau der Lautsprechertechnik und der Beleuchtung“ erklärte Sebastian Graf in der Halle. „Fünf Kilometer Stromkabel wurden neu verlegt, die gesamte elektrische Anlage wurde auf den aktuellen Stand der Technik gebracht, die Beleuchtung der Halle wurde auf LED umgestellt, die Bühne ist mit Scheinwerfern optimal zu beleuchten, ein neuer Lüster als Hauptbeleuchtung zu den vier vorhandenen wurde aufgehängt. Zur Regelung dieser neuen Beleuchtungstechnik dient das neue Lichtmischpult“.

Mit dem Projekt „Bürgerengagement in der LAG Chiemgauer-Seenplatte“ möchte die LAG Chiemgauer-Seenplatte verschiedene Maßnahmen von Vereinen, Gruppen und Privatpersonen rund um das bürgerschaftliche Engagement auf unkomplizierte Weise unterstützen. Gerade im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements entstehen oft tolle Initiativen und Aktionen, die schon mit einer kleinen Förderung verwirklicht werden können. Solche Maßnahmen zu unterstützen ist Ziel des Projekts.

Es sollen möglichst viele Initiativen und Ideen die Chance auf eine Förderung erhalten und die geförderten Maßnahmen sollen möglichst viele Gemeinden der LAG Chiemgauer-Seenplatte erreichen. Bei förderfähigen Maßnahmen werden 100 Prozent der Nettokosten übernommen. Die Maßnahmen werden nach Ihrem zeitlichen Eingang bei der LAG Chiemgauer-Seenplatte geprüft und bearbeitet.

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg

Bildunterschrift: Der erste Vorsitzende der Leaderaktionsgruppe Chiemgauer Seenplatte Sepp Reithmeier – der Vorsitzende des GTEV „D´ Lamstoana“ Frasdorf Sebastian Graf – Frasdorfs Bürgermeister Daniel Mair – der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Rosenheim Dr. Georg Kasberger bei der Übergabe des Lichtmischpultes für die Regelung der neu installierten Beleuchtung in der Lamstoahalle (von links)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!