Brauchtum

Trachtensommer im Chiemsee-Alpenland

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Den Abschluss einer guten und fünftägigen Messepräsenz auf der Münchener Reisemesse f.re.e bildete für den Tourismusverband Chiemsee-Alpenland (CAT) eine vielbeachtete Vorstellung des heurigen „Trachtensommers“. Bei den Präsentationen zusammen mit den Musikanten und Aktiven des Festsommer-Vereins Westerham auf der BR-Bühne und am Gemeinschaftsstand des Tourismusverbandes Oberbayern-München (TOM) erläuterte die CAT-Mitarbeiterin Astrid von Rauhecker die Bedeutung der Brauchtumspflege für den Tourismus.

„Seit 2017 gibt es im Chiemsee-Alpenland einen Trachtensommer, lediglich durch Corona war eine Unterbrechung, heuer werden die drei Gautrachtenfeste mit Festzelt-Festwochen der drei Gauverbände Bayerischer Inngau (11. Juli bis 21. Juli in Altenbeuern mit Gaufest am 14. Juli), Gauverband I (19. Juli bis 28. Juli mit Gaufest am 21. Juli beim GTEV D´Mangfalltaler Westerham) und Chiemgau-Alpenverband  (25. Juli bis 5. August mit Gaufest am 28. Juli beim Trachtenverein Hohenaschau) zu gewissen Höhepunkten für Einheimische und Urlauber gleichermaßen werden“ – so die Touristikerin.

Beim Auftritt auf der BR 3 – Bühne machte von Rauhecker deutlich, dass authentisch gelebte Traditionen und vielfältiges Brauchtum den Wert einer Tourismusregion ausmachen und die weiteren Vorzüge wie Natur und Sehenswürdigkeiten bestens ergänzen. Ein farbenfrohes Beispiel echter Traditions- und Trachtenpflege zeigten die aktiven Dirndl und Buam des Westerhamer Trachtenvereins. „Den Trachtensommer im Chiemsee-Alpenland, den schauen wir uns heuer bestimmt an“ – so eine begeisterte Besucherin aus Kirchheim bei München und nahm sich das vierseitige Festprogramm mit.

Fotos:   Michael Hötzelsperger / CAT – Westerhamer Trachtler warben zusammen mit dem Tourismusverband Chiemsee-Alpenland für den heurigen Trachtensommer mit den Gautrachtenfesten in Altenbeuern, Westerham und Hohenaschau.

Weitere Informationen: www.chiemsee-alpenland.de/trachtensommer

 

 

 

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!