Kirche

Trachten-Jahrtag in Neubeuern

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Alles war bestens vorbereitet zum Jahrtag des Trachtenverein Edelweiß Neubeuern  mit der Meßfeier auf dem Marktplatz. Leider war diesmal der “Wettergott” auch wieder nicht gut gestimmt, dunkle Regenwolken und Regentropfen bestimmten das äußere Geschehen. Coronakonform  verhielten sich die Kirchbesucher, Abstand und Maske wurden eingehalten. Die Meßfeier wurde von einer Gruppe aus dem Kirchenchor unter der Leitung von Frau Pia Hausner und Orgelspiel begleitet. Pfarrer Christoph Rudolph verwies auf die Besonderheit des Festtages  Christi Himmelfahrt, mit der Aufnahme des Mensch gewordenen Gottessohn in den Himmel. Auch uns sollte dies der Weg sein, so der Geistliche, verbunden mit der Hoffnung -muß aber noch nicht gleich sein. Ein ehrendes Gedenken sprach der Verein den verstorbenen Mitglieder aus, die immer ein Teil des Verein bleiben werden. Vorstand Manfred Karl verlas eine lange Namensliste Verstorbener, darunter viele, die in den letzten Jahren den Verein maßgeblich begleiteten und führten. Die Fahnen des Verein und des Patenverein Immergrün Altenbeuern neigten sich bei der Kranzniederlegung am Ehrenmal, wo man der Gefallenen und Vermissten aus den Kriegen gedachte. Mahnende Wort fand der Vorstand zur derzeitigen politischen Lage in den Krisengebieten. Ein geselliges Beisammensein  mit Musik, Tanz, Speis und Trank verhinderte die Pandemie, aber “es werd wieder anders” hörte man man Kirchgänger auf dem Heimweg sagen.

Bericht und Bilder: Thomas Schwitteck

  1. Gottesdienstbesucher im weitern Bereich vor der Pfarrkirche, Regenschutz suchte man unter den Vordächern  2.  Vorstand Manfred Karl,zusammen  mit Stellvertreter Tobias Heinrich  bei der Kranzniederlegung

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!