Allgemein

Themen bei Atzinger Fördervereins-Versammlung

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen der Jahresversammlung des Fördervereins Atzinger Feuerwehr- und Gemeindehaus kamen von den Mitgliedern in der freien Aussprache noch aktuelle kommunalpolitische Themen zur Sprache. Der frisch gewählte Ehrenvorsitzende Peter Wendl stellte das Verhalten des Vereins gegenüber dem Thema „Neue Jugendherberge für Prien“ zur Debatte und zur Abstimmung. Bei einer Enthaltung wurde zugestimmt, dass sich der Förderverein dem Aktionsbündnis der Priener Vereine für eine Jugendherberge anschließt. In diesem Sinne werden Vertreter des Fördervereins an der Informationsversammlung am Montag, 19. März um 19 Uhr im Atzinger Vereinshaus teilnehmen, zu der Gemeinderat und Wirtschaftsreferent Klaus Löhmann die Priener Vereine eingeladen hat. Zum Atzinger Dorfweiher erinnerte Bürgermeister Jürgen Seifert an seine Zusage, dass die Kosten für die Ausbaggerung von der Gemeinde übernommen werden. Ernst Reiter dankte in diesem Zusammenhang Jakob Steiner und weiteren Nachbarn für deren Initiative zum Erhalt des Weihers. Josef Sonntag bemängelte den kümmerlichen Zustand des Buswartehäuschens, er appellierte an die Gemeinde, die fehlenden Radlständer und eine Bank aufzustellen.

Foto/s: Hötzelsperger – Blick in die Versammlung des Atzinger Fördervereins

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.