Kultur

Theaterstück Irmengard vom Chiemsee entfällt

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mit großem Bedauern beschloss die Theatergesellschaft Bad Endorf in einer kurzfristig einberufenen Sitzung die vorzeitige Beendigung der religiösen Spielsaison 2020. Das Stück “Irmengard vom Chiemsee” wird voraussichtlich im Jahr 2021 Premiere feiern. Die bereits laufenden Proben werden mit sofortiger Wirkung eingestellt. In der 230-jährigen Geschichte des Vereins musste eine derartige Entscheidung bisher nur ein einziges Mal getroffen werden. 1938 entfiel das Theaterspiel wegen einer grassierenden Maul- und Klauenseuche. “Die Sicherheit unserer Zuschauer und auch der Mitwirkenden steht für uns an erster Stelle”, erklärte Erster Vorstand Markus Mädler. Ob das für Sommer geplante lustige Stück “Graf Schorschi” aufgeführt werden kann, soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.

Bericht und Foto: Theatergesellschaft Bad Endorf

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!