Wirtschaft

TH Rosenheim: Neue Institutsleitung für Campus Mühldorf am Inn

An der Spitze des Campus Mühldorf am Inn der Technischen Hochschule Rosenheim steht ein Wechsel bevor: Zum 1. Januar 2021 tritt Prof. Barbara Solf-Leipold die Nachfolge von Prof. Dr. Sabina Schutter als Direktorin an. Die Soziologin und Diplom-Sozialpädagogin (FH) ist seit Herbst 2018 an der TH Rosenheim, zunächst als Lehrbeauftragte und seit dem Wintersemester 2019/20 als Professorin für Sozialmanagement und Sozialpolitik.

Prof. Solf-Leipold lehrt in den Studiengängen „Soziale Arbeit“, „Pädagogik der Kindheit“, und „Angewandte Psychologie“. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Sozialarbeitspolitik, politische Soziologie der sozialen Ungleichheit, freiwilliges Engagement im Lebensverlauf sowie Fragen der sozialen Gerontologie und der Asylpolitik. Neben ihrer Lehrtätigkeit ist sie zudem Frauenbeauftragte des Campus Mühldorf am Inn und Mitglied der Beschwerdekommission gegen sexuelle Diskriminierung und Gewalt der TH Rosenheim.

„Ich freue mich sehr, die äußerst erfolgreiche Entwicklung des Standortes, die meine Vorgängerin zusammen mit dem Campusteam so engagiert vorangebracht hat, fortführen zu dürfen und mich aktiv an der nachhaltigen Etablierung dieses einzigartigen und gesellschaftlich hoch relevanten Bildungsangebots in der Region zu beteiligen“, so Prof. Solf-Leipold.

„Wir sehen die Institutsleitung auch künftig in den besten Händen und wünschen Prof. Solf-Leipold für ihre verantwortungsvolle Aufgabe viel Erfolg“, sagt TH-Präsident Prof. Dr. h. c. Heinrich Köster. „Ich danke zugleich Prof. Schutter im Namen der Hochschulleitung für ihr großartiges Engagement für den Campus. Sie hat als Institutsleiterin die positive Entwicklung des Standorts in den vergangenen Jahren maßgeblich gestaltet“, so Köster weiter.

„Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mir hat die Arbeit an der TH Rosenheim viel Spaß gemacht, insofern fällt der Abschied schwer. Andererseits freue ich mich auf die neue Aufgabe“, so Prof. Schutter mit Blick auf die berufliche Neuorientierung. Sie wird zum 1. März 2021 Vorstandsvorsitzende des SOS Kinderdorf e. V.

Der Campus Mühldorf am Inn hat zum Wintersemester 2014/15 seinen Betrieb aufgenommen. Seither hat er sich unter dem Motto „Studieren, wo der Mensch zählt“ zu einem Sozialcampus mit mehr als 600 Studierenden entwickelt. Aufgrund der stetig steigenden Bewerberzahlen wurde der Standort in diesem Jahr erweitert. Es entstanden zwei zusätzliche Ebenen mit neuen Vorlesungs-, Seminar- und Büroräumen sowie ein Bereich, der eigens dem studentischen Arbeiten vorbehalten ist.

Bericht und Foto: Hochschule Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!