Wirtschaft

TH Rosenheim: Kampagne “Werde Professorin” gestartet

Die Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Bayerischen Hochschulen wirbt in diesem Jahr mit einer Kampagne für das Berufsbild der Professorin. Initiiert und konzipiert wurde sie von der Frauenbeauftragten der TH Rosenheim, Prof. Dr. Brigitte Kölzer. Beim virtuellen Start der Initiative „Werde Professorin“ waren mehr als 350 Teilnehmer*innen dabei, darunter Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU).

Hintergrund der Kampagne ist die Tatsache, dass in Bayern nur jede fünfte Professur (21 Prozent) mit einer Frau besetzt ist, obwohl mit 51 Prozent mehr als die Hälfte der Hochschulabsolvent*innen Frauen sind. Diese Diskrepanz soll sich ändern, sagt die BWL-Professorin Kölzer: „Frauen und Wissenschaft – das ist kein Widerspruch!“ Insgesamt bilden die Portraitfotos von 22 Professorinnen fast aller bayerischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften das „Gesicht“ der Kampagne, darunter auch drei Professorinnen der TH Rosenheim. Im Internet ist die Kampagne unter www.werdeprofessorin.de zu sehen.

„Vorbilder für Frauen sichtbar machen“

Mit persönlichen Aussagen der Portraitierten sowie den Slogans „Professoren sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren“ und „Neue Professorinnen braucht das Land“ soll ein modernes Bild der Tätigkeit als Professorin geschaffen werden. „Wir wollen Vorbilder für Frauen sichtbar machen und mit der Vorstellung aufräumen, Professuren seien Männern vorbehalten“, so Kölzer. Sie sei besonders stolz darauf, dass sich fast alle bayerischen Hochschulen an der Kampagne beteiligten und an einem Strang zögen. „So können wir mehr erreichen, als wenn jede Hochschule alleine an der Umsetzung der Chancengleichheit arbeitet.“

Sibler bekannte sich bei der virtuellen Veranstaltung zu einer aktiven Frauenförderung an Hochschulen: „Mein Ziel als bayerischer Wissenschaftsminister ist klar: Wir müssen den Anteil von Frauen in der Wissenschaft erhöhen und ihre Karrierechancen weiterentwickeln. Daran arbeiten wir gemeinsam mit unseren Hochschulen im Freistaat – gerade auch mit Blick auf die Möglichkeiten, die unsere Hightech-Agenda Bayern bietet. Wir setzen auf Frauen in der Wissenschaft!

Am 3. Februar findet ab 18.30 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung zum Thema „Werde Professorin an der TH Rosenheim“ statt. Informationen und Anmeldung unter dem Link www.th-rosenheim.de/die-hochschule/organisation/hochschulbeauftragte/frauen-und-gleichstellung/aktuelles/.

Bericht, Foto und Logo: Hochschule Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!