Land- & Forstwirtschaft

Streuobstschulaktion mit 1. Klasse Grundschule in Dürnast

Raus auf die Streuobstwiese zu einem besonderen Erlebnis, das haben 17 Erstklässlerinnen und Erstklässler der Grundschule Vötting-Pulling genutzt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat im Rahmen der Aktion Streuobst auf der Streuobstwiese in Freising-Dürnast den Apfel und seinen Saft ins Zentrum gerückt. Wie viel Handarbeit und welche Schritte muss man für den Weg vom Apfel zum Saft absolvieren? Die Kinder haben mit Begeisterung reife Äpfel gesammelt, klein geschnitten und daraus Saft gepresst. Das einhellige Urteil der Schulkinder: „Sehr lecker“.

„Im grünen Klassenzimmer entdecken die Kinder den artenreichsten Lebensraum unserer Kulturlandschaft mit seiner besonderen Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Wir begeistern die nächste Generation für diesen Schatz, indem wir ihn mit allen Sinnen erlebbar machen“, freut sich LfL-Präsident Stephan Sedlmayer. Die Streuobst-Schulwochen richten sich an die Jüngsten, die zukünftigen Verbraucher, sie bieten Grundschulklassen und Kindergartengruppen Erlebnis-Führungen rund um Streuobst und seine Produkte. Diese Veranstaltungen sind seit mehr als 20 Jahren Teil der von der LfL initiierten „Aktion Streuobst“. Über 100.000 Kinder konnten seither eine Streuobstwiese oder Kelterei besuchen. Spielerisch lernen die Kinder etwas über die Vorzüge von Streuobst aus der Region, warum es gesünder ist und warum es wichtig ist Streuobstwiesen zu erhalten. Und nicht zuletzt können sie dieses spannende Wissen in die eigene Familie tragen.

In den vergangenen Jahren gab es bei den Streuobst-Schulwochen rund 300 Führungen in Bayern, an denen ca. 7.000 Kinder teilnahmen. Unsere Streuobstwiesen bieten Erlebnisse und Genuss für die ganze Familie. Bayernweit sind alle Veranstaltungen im Streuobstkalender gebündelt, dieser kann auf den LfL-Seiten im Internet abgerufen werden.

Bericht und Fotos: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!