Leitartikel

Stifterkreis Zukunft: 18.100 Euro an gemeinnützige Organisationen

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Genau 18.100 Euro hat der Stifterkreis Zukunft in 2021 an gemeinnützige Organisationen überwiegend in Stadt und Landkreis Rosenheim gespendet. 16200 Euro stammen aus den Erträgen der Stiftungsfonds und Spenden der Zustifter, die sich beim Stifterkreis Zukunft seit seiner Gründung im Jahr 2016 eingebracht haben. Diese Zuwendung ging anteilig an 12 regionale und zwei internationale, gemeinnützige Organisationen. Eine Spende aus den Erträgen des Grundstockvermögens des Stifterkreis Zukunft in Höhe von 1900 Euro erhielt der Förderverein Chiemseehospiz e. V. in Bernau. Wegen der anhaltenden Pandemiesituation verzichtete der Stifterkreis Zukunft auf eine persönliche Übergabe der Spendengelder.

16.200 Euro Ausschüttung aus den Stiftungsfonds der Zustifter

Der gemeinsame Ertrag aus allen Stiftungsfonds in Höhe von 16200 Euro ging anteilig wie von den Stiftern festgelegt zwei Mal an den Deutschen Kinderschutzbund Orts- u. Kreisverband Rosenheim. e.V., an die Stiftung Bolivienhilfe Padre Obermaier e.V., an Plan International Deutschland e.V., an Ärzte ohne Grenzen e.V., an die Rosenheimer Aktion für das Leben e.V., an den Förderverein Caritas Kinderdorf Irschenberg e.V., an den Irmengard-Hof der Björn-Schulz-Stiftung, an das Albert-Schweitzer-Familienwerk Bayern e.V. / Rosenhof Neubeuern, an den SV Schloßberg-Stephanskirchen e.V. – Abt. LA, an die Sektion Bergbund Rosenheim, an die Rosenheimer Leibspeise e.V. sowie zweimal an die Aktion Aufwind, das soziale Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim.

1.900 Euro Ausschüttung aus den laufenden Erträgen

Bei der Spende von 1900 Euro handelt es sich um die jährliche Ausschüttung aus den laufenden Erträgen des Grundstockvermögens des Stifterkreis Zukunft. „Das Kuratorium und der Vorstand des Stifterkreis Zukunft haben sich entschieden, diesen Betrag an den Förderverein Chiemseehospiz e. V. zu spenden“, so Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Stifterkreis Zukunft. Die Freude über die unerwartete Unterstützung beim Chiemseehospiz e.V. war natürlich groß. „Wir wollen davon eine bequeme Sitzgelegenheit für unseren ‚Raum der Stille‘ anschaffen und einen Schrank, der die Utensilien für Rituale und spirituelle Begleitung aufnehmen kann“, so Ruth Wiedemann, Haus-  und Pflegedienstleitung Chiemseehospiz.

Selbst Stifter werden beim Stifterkreis Zukunft

Der Stifterkreis Zukunft wurde 2016 durch die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ins Leben gerufen. Er richtet sich an alle, die sich selbst stifterisch engagieren und dadurch etwas Gutes tun möchten. Mit ihrer Beteiligung legen die Zustifter individuell fest, welcher Bereich des gesellschaftlichen Lebens aus den Erträgen ihrer Zustiftung eine Förderung erhalten soll. Bereits ab 25.000 Euro ist es möglich, beim Stifterkreis Zukunft eine eigene Zustiftung zu errichten. Dabei wählt jeder den Namen der eigenen Stiftung selbst. Der Stifterkreis Zukunft steht beratend zur Seite und übernimmt sämtliche Verwaltungsaufgaben. Bereits mit kleineren Beträgen und Spenden kann sich jeder Bürger beim Stifterkreis Zukunft selbst engagieren. In 2021wurden mit der „Winfried und Gerda Kappes-Stiftung“, der „Dr. Stefanie Henkel-Stiftung“, einer anonymen Stiftung sowie der „Stiftung der Kolpingsfamilie Bad Aibling – Klaus Bittner“ vier weitere Stiftungsfonds errichtet.  Weitere Informationen www.stifterkreis-zukunft.de.

Die Spende von insgesamt 16.200 Euro erhielten 2021 (anteilig, und wie von den jeweiligen Stiftern festgelegt):

  • Stiftung Bolivienhilfe Padre Obermaier e.V. – Stiftungszweck: Bildung
  • Plan International Deutschland e.V. – Stiftungszweck: Bildung
  • Ärzte ohne Grenzen e.V. – Stiftungszweck: öffentliche Gesundheitspflege
  • Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. – Stiftungszweck: mildtätige Zwecke
  • Förderverein Caritas Kinderdorf Irschenberg e.V. – Stiftungszweck: Jugendhilfe
  • Irmengard-Hof der Björn-Schulz-Stiftung – Stiftungszweck: mildtätige Zwecke
  • Albert-Schweitzer-Familienwerk Bayern e.V. / Rosenhof Neubeuern – Stiftungszweck: mildtätige Zwecke
  • SV Schloßberg-Stephanskirchen e.V. – Abt. LA – Stiftungszweck: Sport
  • 2x Deutscher Kinderschutzbund Orts- u. Kreisverband Rosenheim. e.V. – Stiftungszweck: Jugendhilfe
  • Sektion Bergbund Rosenheim –  Stiftungszweck: Sport
  • Rosenheimer Leibspeise e.V. – Stiftungszweck: mildtätige Zwecke
  • 2x Aktion Aufwind der Sparkassenstiftungen Zukunft – Stiftungszweck: mildtätige Zwecke

 Foto: Mittelvergabe Stifterkreis Zukunft 2021 – „Der Gesellschaft etwas zurückgeben – dieser Wunsch eint die Menschen, die sich über den Stifterkreis Zukunft engagieren“, weiß Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Stifterkreis Zukunft. Insgesamt 18100 Euro spendete die Dachstiftung in 2021 an gemeinnützige Organisationen. Foto: Stifterkreis Zukunft.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!