Sport & Freizeit

Sticker-Aktion des TSV Bernau übertrifft alle Erwartungen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Anfangs war man bei den Verantwortlichen der Fußballabteilung des TSV Bernau unsicher, wie das vereinseigene Stickeralbum angenommen werden würde. Nachdem bereits nach vier Tagen die erste Verkaufsstelle „ausverkauft“ meldete, waren die anfänglichen Bedenken vorüber. 6.000 Päckchen mit jeweils zehn Stickern wurden verkauft. Es bedurfte sogar eines Nachdrucks.

Bayern-Trikot mit Unterschriften als Hauptpreis

Unter den insgesamt rund 60.000 Stickern waren auch vier sog. „Glückssticker“ versteckt. Hinter jedem dieser Aufkleber verbarg sich ein Geschenk. Diese wurden am 30.05. im Rahmen einer kleinen Verlosung am Vereinsheim des TSV Bernau übergeben. Den Hauptpreis, ein FC Bayern Trikot mit Original-Unterschriften der Profis gewann Stefan Loy. Ebenso erhielten die Schnellsten, die ihr Album vervollständigen konnten, einen Ball als Trophäe. Florian Wöhrer, der als erster sein Album bereits nach rund 14 Tagen voll hatte, spendete seinen Ball an die Jugendspieler und legte gleich noch vier weitere oben drauf. So konnten insgesamt sieben Bälle überreicht werden.

Dank an Verkaufsstellen

Vertrieben wurden die Sticker und Alben über fünf Verkaufsstellen im Ort: Apotheke im Ärztezentrum, EDEKA Schmid, Getränke Winkler, Nazar Döner sowie Shell Lackerschmid „Wir danken unseren Verkaufsstellen für ihre Mühe und kostenlose Unterstützung. Ohne sie wäre dieser tolle Erfolg nicht möglich gewesen“, so der Organisator der Sticker-Aktion Andreas Saldivar.

Erlöse fließen größtenteils in neue Flutlichtanlage

Ursprünglich war dieses Projekt ins Leben gerufen worden, um die Geselligkeit im Verein zu stärken. Nachdem das Stickeralbum so großen Anklang gefunden hat, dürfen sich die Bernauer Fußballer nun über unerwartete zusätzliche Einnahmen freuen. Diese werden in erster Linie für die Sanierung der bestehenden Flutlichtanlage bzw. deren Ausbau verwendet. Ein sehr großes Investment für den Verein. Zukünftig sollen somit beide Fußballplätze mit umweltschonenden LED-Lampen beleuchtet werden. Der große Zuwachs im Jugendbereich macht die Installation einer zusätzlichen Flutlichtanlage am Hauptplatz notwendig. Zudem wird ein Teil der Erlöse demnächst für einen sozialen Zweck gespendet.

Bericht und Foto:  TSV Bernau-Fußballabteilung: Zwei der Glückssticker-Gewinner: Darko Janjic (hinten links) und Stefan Loy (vorne rechts) erhalten ihre Preise von Andreas Saldivar (Organisator Stickeralbum, vorne links) und Donat Steindlmüller (1. Abteilungsleiter, hinten rechts)

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!