Kirche

Stellenausschreibung für Priener Pfarrer wurde verlängert

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Informationen aus dem Seelsorgeteam  für die Pfarrverbände Westliches Chiemseeufer und Bad Endorf – von Pfarrer Klaus Hofstetter

Vor den Sommerferien kamen Diakon Josef Kafko, Diözesanreferent für Priester im Ressort Personal des Erzb. Ordinariats, Fr. Andrea Martin, Mitarbeiterin von Weihbischof Wolfgang Bischof und unser Dekan Daniel Reichel ins Seelsorgeteam. Von ihnen erhielten wir Informationen aus erster Hand und ganz aktuell, wie es hier ab Herbst weitergeht:

  • Die Stelle des leitenden Pfarrers konnte in der ersten Ausschreibung Mitte Juni nicht besetzt werden, die Stellenausschreibung wurde verlängert bis 30. September. Die Priesterpersonalkommission unter Vorsitz von Kardinal Marx tagt dann Mitte Oktober.
  • Aufgrund der Vakanz in der Position des Pfarrers wird unser Dekan, Domkapitular Daniel Reichel, Pfarrer der Stadtkirche Rosenheim-Am Wasen, ab 1. September bis auf Weiteres zum Pfarradministrator ernannt und überbrückt damit die Zeit, in der es vor Ort keinen Pfarrer gibt.
  • Dekan Reichel erneuert die Beauftragungen der Kolleg/innen zu Gemeindeleitungen bis auf Weiteres. Das bedeutet, dass die Zuständigkeiten für die Pfarreien / Kuratien fortgeführt werden. Die Gemeindeleitung für Rimsting (bisher P. Joshy) wird Werner Hofmann übernehmen, alle anderen werden Conny Gaiser und Ursula Stacheder fortführen.
  • Ab Mitte August und den ganzen September ist P. Aloysius Ezeoba aus Nigeria zur Urlaubsaushilfe hier.
  • Zum 1. September kommt der Priester Gottfried Grengel als Pfarrvikar zu uns. Neben unseren beiden Pfarrverbänden wird er auch für die Stadtkirche Rosenheim-Am Wasen, wo Dekan Reichel Pfarrer ist, zur Unterstützung angewiesen. Pfarrvikar Grengel kommt ursprünglich aus dem Rupertiwinkel und wurde im Erzbistum Salzburg zum Priester geweiht. Er wird voraussichtlich solange hier Seelsorger bleiben, bis ein neuer Pfarrer angewiesen wird. Pfarrvikar Grengel wird im Benefiziatenhaus in Prien wohnen.
  • Zum 1. Dezember kommt zunächst für 1 Jahr als Pfarrvikar P. Mihai Hortolomei zu uns. Er ist rumänischer Franziskaner und derzeit als Pfarrvikar im PV Oberes Achental tätig. Er bleibt im Kloster in Chieming wohnen. Er folgt damit P. Benny nach, der im Dezember in die indische Heimat zurückkehrt.

Dies stellt einen personellen Umbruch dar und ist noch keine langfristige Perspektive. Doch: die versch. seelsorglichen Dienste und Zuständigkeiten können in guter Weise durch die Kolleg/innen, die hier bleiben, und durch die neu angewiesenen Priester, ausgeübt werden. Ebenso bleiben die beiden Verwaltungsleitungen, Fr. Simone Tewes für den Kita-Verbund und Hr. Matthias Wiche für die beiden Pfarrverbände, hier und führen die Verwaltung, also die Unterstützung der KV’s und HuP’s sowie Führung der Mitarbeitenden, in bewährter Weise fort.

Es soll aber auch klar benannt werden, dass es insgesamt weniger hauptamtliche Seelsorger/innen sind, was ja aufgrund der Planungen anl. des Personalplans 2030 deutlich ist. Und doch sind wir zuversichtlich, weil es unter uns Christinnen und Christen gibt, die als Ehrenamtliche (Mit-)Verantwortung in der Seelsorge übernehmen. Vergelt’s Gott dafür! In Ihrer und euer aller Namen danken wir Dekan Reichel, dass er zu seinen Aufgaben noch zusätzlich die Pfarradministration der beiden Pfarrverbände übernimmt. Vergelt’s Gott!

Pfr. Klaus Hofstetter

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!