Freizeit

Starbulls-Junioren feiern Kantersieg gegen Füssen

Die Junioren der Starbulls Rosenheim feierten einen deutlichen Sieg gegen den EV Füssen und gehen in der guten Ausgangsposition in die dreiwöchige Spielpause. Nach einer durchwachsenen Vorstellung unterlag das U17-Jugend Team auswärts beim EHC Straubing. Die Schüler unterlagen in den beiden Spielen gegen die Topmannschaften der Meisterrunde, zeigten aber, dass sie mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch mithalten können. Die bisher ungeschlagenen U13-Knaben mussten am vergangenen Wochenende ihre ersten beiden Niederlagen der laufenden Saison hinnehmen. Zum Abschluss gewannen die jungen Starbulls der U11Kleinschüler das achte und letzte Pflichtturnier in Miesbach und sicherten sich mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz in der Gesamttabelle der Turnierserie 1.

Junioren siegen verdient und deutlich gegen Füssen

Die U20-Junioren der Starbulls Rosenheim gewannen ihr letztes Spiel vor der dreiwöchigen Weihnachtspause zu Hause gegen den EV Füssen deutlich und auch in der Höhe verdient mit 11:0. Gegen einen erschöpft wirkenden Gegner, der am Tag zuvor gegen Tabellenführer Ingolstadt nur knapp 3:4 unterlag, starteten die Junioren gut und fokussiert in die Partie und haben wenig zugelassen. Durch eine konzentrierte Leistung über die gesamten 60 Minuten ging die U20 im Auftaktdrittel mit 3:0 in Führung, baute diese im Mittelabschnitt auf 6:0 aus und legten im Schlussdrittel nochmal fünf weitere Treffer zum Endstand nach. Trainer Rick Boehm war zufrieden und freut sich auf den nächsten Saisonabschnitt nach der Pause: „Füssen wirkte etwas erschöpft und konnte an diesem Tag nicht mit uns mithalten. Möglicherweise hat sie das Spiel am Tag davor gegen Ingolstadt viel Kraft gekostet. Die Mannschaft hat gut und konzentriert gespielt und auch in der Höhe verdient gewonnen. Wir gehen jetzt mit einer sehr vernünftigen Ausgangslage in die Pause und den darauffolgenden nächsten Saisonabschnitt, der dann gleich mit zwei Topsspielen gegen Ingolstadt beginnt.“

Das Spiel der Junioren im Detail

22.12.2019 – Starbulls Rosenheim – EV Füssen 11:0 (3:0/3:0/5:0)

  • Tore: 03:29 1:0 Stanik (Steinmann, Maierhofer), 05:48 2:0 Spies (Biberger, Kirsch), 06:45 3:0 (Hoose, Spies), 26:49 4:0 Dietrich (Danzer, Krumpe), 29:54 5:0 Steinmann (Stanik) (SH1), 35:03 6:0 Stanik (Steinmann, Thalmeier), 40:40 7:0 Lode (Danzer, Bosecker), 45:54 8:0 Spies (Stelzmann, Schumann), 50:18 9:0 Krumpe (Danzer, Bosecker), 56:53 10:0 Steinmann (Stanik) (PP2), 58:33 11:0 Biberger (Kaiser, Kirsch) (PP1).
  • Strafzeiten: Starbulls 12 – Füssen 14 +5 +20 SD (Reilender).

Jugend unterliegen nach schwacher Leistung in Straubing

Das Jugend-Team der Starbulls Rosenheim unterlag am vergangenen Samstag auswärts beim EHC Straubing nach schwacher Leistung mit 2:5. Straubing ging im ersten Drittel mit 2:1 in Führung und baute diese nach dem Mitteldrittel auf 4:2 und mit einem weiteren Treffer im dritten Drittel weiter aus. Trainer Oliver Häusler sah eine unkonzentrierte Leistung seinr Mannschaft: „Wir haben am Samstag in Straubing nicht gut gespielt, uns kaum Torchancen erarbeitet und waren zu nachlässig. Zudem haben wir viele Zweikämpfe verloren und einfache Fehler gemacht, die dann zu Gegentoren geführt haben.“

Das Spiel der Jugend im Detail

21.12.2019 – EHC Straubing – Starbulls Rosenheim 5:2 (2:1/2:1/1:0)

  • Tore: 04:00 1:0 Schmid (Hinz, Heidgen), 13:28 1:1 Calmbach (Krist, Plank), 18:36 2:1 Hinz (Kozlik, Heidgen), 31:14 3:1 Vierne (Martinec) (SH1), 34:01 3:2 Hecker (Golob, Lorz), 37:07 4:2 Hinz (Brunner), 55:49 5:2 Hinz (Sippl, Vierne) (PP1).
  • Strafzeiten: Straubing 6 – Starbulls 8.

Schüler müssen gegen Top-Teams zwei Niederlagen hinnehmen

Die Schüler der Starbulls Rosenheim mussten in den beiden Spielen gegen Topmannschaften in der Meisterrunde zwei Niederlagen hinnehmen. Am Samstag war die U15 beim 2:9 auf heimischem Eis gegen den ESV Kaufbeuren, die in diesem Jahrgang eine der besten Mannschaften in Deutschland stellen chancenlos. Kaufbeuren zeigte sich von Beginn an überlegen und gewann am Ende auch verdient. Beim Auswärtsderby am Sonntag in Landshut zeigten die Schüler dann eine sehr starke Leistung und unterlagen am Ende knapp mit 2:3 nach einem unglücklichen Gegentor. Trainer Martin Reichel zeigte sich im Anschluss trotz der Niederlagen nicht unzufrieden: „Am Samstag hatten wir gegen stark aufgestellte und aufspielende Kaufbeurer keine Chance und haben auch verdient verloren. Beim Derby in Landshut haben wir dann nach einem unglücklichen Gegentor knapp verloren. Trotz der Niederlagen bin ich mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben uns allen bewiesen, dass wir gegen die Besten spielen können, wenn jeder alles für die Mannschaft gibt.“

Erste Niederlagen für die Knaben

Die U13-Knaben der Starbulls Rosenheim mussten am vergangenen Wochenende in den beiden Topspielen ihre ersten beiden Niederlagen in der laufenden Saison hinnehmen. Am Samstag unterlag die U13 auswärts beim Tabellenführer der Verzahnungsrunde um die süddeutsche Meisterschaft in Ingolstadt am Ende knapp mit 5:4. Im Heimspiel am Sonntag gegen den EHC 80 Nürnberg erwischten die Knaben dann einen rabenschwarzen Tag und hatten am Ende klar mit 3:14 das Nachsehen.

Kleinschüler gewinnen erste Turnierserie

Die jungen Starbulls aus der Altersklasse der U11-Kleinschüler haben mit einem Sieg beim achten und letzten Pflichtturnier der Serie 1 die Gesamttabelle souverän gewonnen. Aus den insgesamt 4 Spielen aus acht Pflichturnieren feierte die U11 21 Siege, zwei Unentschieden und mussten nur eine Niederlage hinnehmen und beenden die erste Turnierserie mit 13 Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz. Beim letzten Pflichtturnier in Miesbach zeigten die jungen Starbulls eine erneut konzentrierte Leistung und feierten drei Siege. Zum Auftakt gegen die Gastgeber des TEV Misbach gewann das Team von Trainer Martin Reichel klar mit 9:5. Siege gegen den EHC Klostersee (7:3) und den ESC Ottobrunn (11:2) machten dann den Turniersieg perfekt.

Bericht und Foto: Starbulls Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!