Sport & Freizeit

Starbulls: Tradition mit frischem Design

Die Starbulls Rosenheim präsentieren sieben Wochen vor dem ersten Spiel der neuen Saison 2019/2020 ihre neuen Trikots. Im heimischen ROFA-Stadion laufen die Bullen wie immer im klassischen dunkelgrünen Jersey auf. Bei Auswärtsspielen setzt das Team von der Mangfall auf Trikots mit weißem Grundton.

Auch in der neuen Spielzeit 2019/2020 gilt: Das traditionelle dunkle Starbulls-Grün ist Trumpf! Auf den Heimtrikots der neuen Spielzeit dominiert die Farbe Grün, die Auswärtsjerseys sind im neutralen weißen Grundton gehalten. Bei beiden Trikotvarianten dominiert auf der Vorderseite mit dem „Bullen“ das bekannt angriffslustige Logo der Starbulls Rosenheim.

Am unteren Ende, sowie an den Ärmeln, wird das neue Outfit vom klassischen grün-weißen Streifendesign abgeschlossen, welches in diesem Jahr zusätzlich mit der Farbe Rot abgerundet wird.

Verbindung zur langen Historie und der eigenen Heimat

Auch für Fans von feinen Details hat das neue „Leiberl“ einiges zu bieten: Im vorderen Kragenbereich findet sich die Zahl „1928“ wieder, das Jahr der ersten Eishockeypartie in Rosenheim an der Wittelsbacher Straße. Abgerundet wird dieses Statement am Kragen der Rückseite mit dem Slogan „Eishockey seit 1928“. Darunter befinden sich die jeweiligen Länderflaggen der Spieler, gepaart mit der weiß-blauen bayerischen Fahne, eine Reminiszenz an die bayerischen Wurzeln des Vereins. Im Schulterbereich ist das Rosenheimer Stadtwappen zu sehen, frei nach dem Motto: „Aus Rosenheim, Für Rosenheim!“.

Als Sponsoren sind in diesem Jahr die Starbulls Partner

  • ROFA
  • vitagroup
  • OVB
  • Freilinger & Geisler
  • Bauer

sowie die

  • Chiemgau Therme Bad Endorf

auf den Heim- sowie Auswärtstrikots zu finden.

Frisches Design durch neue Akzente

„Bereits in der vergangenen Spielzeit sind wir zu unserem klassischen dunkelgrünen Starbulls Design zurückgekehrt und haben dafür viel Zuspruch erhalten. Dies hat sich auch in den Absatzzahlen wiedergespiegelt und ich hoffe, dass unsere neuen „Leiberl“ auch in diesem Jahr wieder sehr gut bei unseren Fans ankommen werden. Beim neuen Design haben wir den Look aufgefrischt und versucht, mit Details neue Akzente zu setzen. Wir sind uns sicher, dass unser Trikot der neuen Saison 2019/2020 bei unseren Fans sehr gut ankommen wird und freuen uns schon darauf, unsere Buam das erste Mal damit auf dem Eis zu sehen“, sagt Starbulls Marketingleiter Andreas Huber.

Vorfreude auf das neue Outfit

Starbulls Angreifer Daniel Bucheli freut sich auf das Outfit der neuen Saison: „Ich konnte unserem Marketingteam um Andreas Huber bei der Entstehung des neuen Designs etwas über die Schulter sehen und war von dem was ich dabei sah, von der ersten Minute an sehr angetan. Mir gefällt besonders die Verbundenheit zu unserer Heimat, unserer Tradition und unserer Stadt. In Gesprächen mit unseren Konkurrenten auf dem Eis gab es in der Vergangenheit immer viel Lob für unsere Jerseys, da bin ich mir auch in diesem Jahr wieder absolut sicher.“

WarmUp-Trikot geht in die zweite Runde

Auch das in der vergangenen Saison neu eingeführte WarmUp-Trikot kommt in der Spielrunde 2019/2020 wieder zum Einsatz und wird beim Aufwärmen von der Mannschaft getragen. „Das spezielle Aufwärmtrikot wurde in der vergangenen Saison von unseren Fans begeistert aufgenommen und so war es für uns keine Frage, dieses weiterhin in unserem Portfolio zu behalten“, sagt Starbulls Marketing Leiter Andreas Huber. Die neu kreierte Variante des WarmUp-Trikots wird in Kürze gesondert präsentiert.

Vorverkauf startet ab sofort

Die neuen Heim- und Auswärtstrikots sind ab sofort im Starbulls Online Shop zum Preis von 59,90 Euro vorbestellbar.

Damit setzen die Starbulls Rosenheim den, im Vergleich zu vielen Konkurrenten, sehr attraktiven Trikotpreis weiterhin fort.

Ab dem 22.08.2019 sind die neuen Trikots dann auch in der Starbulls Geschäftsstelle erhältlich.

Bericht und Bild: Starbulls Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.