Sport & Freizeit

Starbulls-Schüler siegen gegen Köln

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das DNL-Team der Starbulls Rosenheim konnte am vergangenen Samstag mit einem 3:0 Sieg gegen Tabellenführer Köln überraschen. Der Schlüssel zum Erfolg lag in einer sehr guten defensiven Leistung und vielen Torschüssen in der Offensive. Trainer Thomas Schädler sah die bisher beste Saisonleistung seiner Mannschaft. Das Spiel am Samstag ging dann allerdings mit 7:2 verloren. Aufgrund einiger Ausfälle spielte die DNL nicht mehr so konsequent und sicher. Der EC Köln zeigte, dass sie ein absolutes Topteam in der Liga sind und nutzte jeden Fehler eiskalt aus. Kommendes Wochenende stehen nun für die DNL im Kampf um den 4. Platz zwei wichtige Spiele gegen Regensburg und Landshut auf dem Programm.

Zwei deutliche Siege für die Schüler in Bietigheim

Die Schüler der Starbulls Rosenheim konnten am vergangenen Wochenende erneut zwei Siege und damit 6 Punkte mit nach Rosenheim bringen. Beim Tabellenletzten in Bietigheim gewann die Mannschaft von Trainer Oliver Häusler am Samstag trotz anfänglicher Schwierigkeiten durch eine zu komplizierte Spielweise am Ende deutlich mit 6:1. Beim 9:5 Sieg am Sonntag spielten die Schüler einfacher und nutzten ihre Torchancen konsequent aus. Aufgrund einer zu offensiven Ausrichtung wurde allerdings defensiv nicht konsequent genug gearbeitet und so zu viele Gegentore zugelassen.

Knaben mit guten Leistungen zum Saisonstart

Für das Team der Knaben begann am vergangenen Wochenende die Hauptrunde mit zwei Auswärtsspielen in Erding und Landshut. Zum Auftakt am Samstag besiegten die Knaben den TSV Erding hochverdient mit 12:4. Nach einem guten Start, welcher sich in einer 6:1 Führung zeigte, folgte anschließend ein zerfahrenes Spiel. Am Sonntag unterlagen die Knaben dann beim Erzrivalen EV Landshut in einem schnellen und hochklassigen Spiel knapp mit 4:3. Trainer Thomas Reichel sah einen guten Saisonstart: „Mit der Spielweise und der Einstellung bin ich zufrieden. Am Sonntag in Landshut wären durchaus Punkte verdient gewesen.“

Kleinschüler starten mit Sieg und Niederlage in die Punkterunde

Die Kleinschüler-Mannschaft der Starbulls Rosenheim konnte ihr Auftaktspiel am vergangenen Samstag gegen den TEV Miesbach deutlich mit 11:5 gewinnen. Ein guter Start führte zu einer schnellen 3:0 Führung. Aufgrund einer zu offensiven und eigensinnigen Spielweise lies man Miesbach auf 3:2 verkürzen. Nach dem Anschlusstreffer zeigte die Mannschaft von Trainer Max Kaltenhauser wieder ein besseres Zusammenspiel und konnte so die Partie am Ende für sich entscheiden. Am Sonntag verloren die Kleinschüler das Derby gegen die starke Mannschaft des EV Landshut trotz ansprechender Leistung knapp mit 6:5. In einer temporeichen Begegnung auf hohem Niveau konnte der EVL durch Konter mit 4:1 in Führung gehen. Trotz hohem Einsatz und guter sicherer Spielzüge konnte der Rückstand nicht mehr ganz aufgeholt werden.

Foto: Ludwig Schirmer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.