Sport & Freizeit

Starbulls-Kleinschüler starten in die Meisterrunde

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die DNL der Starbulls reist nach dem 6-Punkte-Wochenende mit viel Selbstvertrauen zum Spiel in Kaufbeuren. Nach einem spielfreien Wochenende kämpfen die Schüler in Ingolstadt und zu Hause gegen Landshut um wichtige Punkte für den dritten Platz. Das Team der Kleinschüler startet am kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel beim EHC München in die Meisterrunde.

DNL trifft Auswärts auf Kaufbeuren

Nachdem die DNL der Starbulls Rosenheim am vergangenen Wochenende mit den beiden Siegen in Füssen ihr erstes 6-Punkte-Wochenende der Saison feiern konnte, steht am kommenden Sonntag ein Auswärtsspiel beim ESV Kaufbeuren auf dem Programm. Kaufbeuren belegt aktuell den siebten Platz in der Hauptrundengruppe Blau. Beim ersten Aufeinandertreffen im Rahmen der Qualifikationsrunde setzten sich die Starbulls knapp mit 5:4 nach Verlängerung durch. Anpfiff ist um 10:30 Uhr.

Wichtige Spiele für die Schüler im Kampf um Platz drei

Für die Schüler der Starbulls Rosenheim kommt es am kommenden Wochenende zu wichtigen Partien im Kampf um den dritten Tabellenplatz, der die direkte Qualifikation für das Endturnier um die deutsche Schülermeisterschaft bedeutet. Am Samstag reist die Mannschaft um Trainer Oliver Häusler zum ERC Ingolstadt. Ingolstadt belegt aktuell den fünften Tabellenplatz. In den beiden bisherigen Begegnungen gab es für die Starbulls einen Sieg und eine Niederlage. Das Spiel in der Saturn Arena beginnt um 13:00 Uhr. Nach bisher drei deutlichen Derbysiegen wollen die Starbulls auch in der vierten und letzten Partie gegen den EV Landshut am Sonntag um 10:30 Uhr die Punkte in Rosenheim behalten. Landshut hat als Tabellensechster mit lediglich vier Siegen keine Chance mehr auf die direkte Qualifikation für das Endturnier.

Kleinschüler starten in die Meisterrunde

Das Team der Starbulls-Kleinschüler startet am kommenden Samstag um 17:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim EHC München in die Meisterrunde. München belegte in der Vorrundengruppe 1 mit neun Siegen aus zwölf Spielen den zweiten Tabellenplatz und wird der Mannschaft um Trainer Max Kaltenhauser alles abverlangen.

Bericht und Bild: Starbulls Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.