Sport & Freizeit

Starbulls-Heimspiele für Junioren und Jugend

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Junioren der Starbulls Rosenheim empfangen am kommenden Wochenende die Lausitzer Jungfüchse aus Weißwasser zu zwei Begegnungen im emilo-Stadion. Für die Jugend stehen ebenfalls zwei Heimspiele auf dem Programm. Bevor es am Sonntag zum prestigerträchtigen Derby mit dem EV Landshut kommt, gastiert am Samstag das Team des EV Füssen an der Mangfall. Im letzten Vorrundenspiel kämpfen die Schüler am Samstag beim EHC Klostersee um wichtige Punkte für den Einzug in die Meisterrunde. Den jüngsten Starbulls im Spielbetrieb aus der Altersklasse der Kleinstschüler steht ein ereignisreiches Wochenende bevor. Am Freitag dürfen sie ihre Fähigkeiten in einem Drittelpausenspiel während des Derbys der 1.Mannschaft gegen Landshut präsentieren. Am Samstag reisen sie dann standesgemäß mit dem offiziellen Teambus der 1.Mannschaft zu ihrem vierten Pflichtturnier nach Bad Aibling.

Junioren: Zwei Heimspiele gegen Tabellenschlusslicht aus Weißwasser

Die Junioren der Starbulls Rosenheim gehen mit viel Selbstvertrauen aus den beiden Siegen in der vergangenen Woche in die beiden Heimspiele gegen die Lausitzer Jungfüchse aus Weißwasser. Während das Team um Trainer Thomas Schädler als Tabellenvierter um den Anschluss an die ersten beiden Plätze die zur Qualifikationsrunde um den Aufstieg in die Top-Divison berechtigen, kämpft, benötigen die Jungfüchse als Tabellenschlusslicht jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg. In den Hinspielen Anfang Oktober behielten die Junioren jeweils mit 2.1 und 5:2 die Oberhand. Das Spiel am Samstag beginnt um 19:30 Uhr. Anpfiff am Sonntag ist dann bereits um 10:30 Uhr.

Jugend empfängt Füssen und Landshut

Für den amtierenden deutschen Meister der Starbulls-Jugend stehen ebenfalls zwei Heimspiele im Kampf um die direkte Qualifikation für das Endturnier um die deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Am Samstag empfangen die Starbulls um 16:30 Uhr den Tabellenachten aus Füssen im Rosenheimer emilo-Stadion. In den bisherigen beiden Aufeinandertreffen siegten die Starbulls einmal deutlich mit 7:1 und einmal knapp mit 5:4. Am Sonntag kommt es für das Team um Trainer Oliver Häusler dann erneut um 16:30 Uhr zum prestigerträchtigen Heimderby gegen das Team des EV Landshut. Mit fünf Siegen aus den bisherigen 15 Partien rangiert der EVL auf dem siebten Rang der U17-Division I Süd. Die Jugend gewann dabei die beiden bisherigen Derbys der Hauptrunde jeweils klar zu Hause mit 4:1 und auswärts mit 6:1.

Schüler kämpfen um Einzug in die Meisterrunde

Im letzten Vorrundenspiel der Bayernliga Meldeklasse A Gruppe 2 am Samstag um 12:00 Uhr beim EHC Klostersee kämpfen die Schüler der Starbulls Rosenheim um den Einzug in die Meisterrunde. Im Dreikampf mit dem EC Bad Tölz und dem EV Landshut kann das Team um Trainer Martin Reichel mit einem Sieg die Qualifikation für die Meisterrunde perfekt machen. Das Team aus Grafing belegt den vierten Tabellenplatz und unterlag im Hinspiel in Rosenheim deutlich mit 3:9.

Ereignisreiches Wochenende für die Kleinstschüler

Den jüngsten Starbulls aus der Altersgruppe der Kleinstschüler steht ein ereignisreiches Wochenende bevor. Am Freitag darf das Team von Trainer Simon Heidenreich seine Fähigkeiten in einem Drittelpausenspiel während des Derbys der 1.Mannschaft gegen Landshut einem großen Publikum präsentieren. Am Samstag reisen die jungen Starbulls dann mit dem offiziellen Teambus der 1.Mannschaft zu ihrem insgesamt vierten Pflichtturnier der laufenden Saison nach Bad Aibling. Dort treffen die Kleinstschüler erneut auf den TEV Miesbach, den EHC Klostersee und die heimischen Aibdogs Bad Aibling.

Bericht und Foto: Starbulls Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.