Sport & Freizeit

Starbulls erhalten Lizenz ohne Beanstandung

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am gestrigen Montag haben die Starbulls Rosenheim die Mitteilung erhalten, dass die Lizenz für den Spielbetrieb der Oberliga Süd ohne Beanstandungen erteilt ist.

Nach dem sportlichen Abstieg aus der DEL2 standen die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim vor der Aufgabe einer zweigleisigen Planung. In diesem Zuge wurden die Lizenzunterlagen sowohl für die Oberliga als auch für die DEL2 bis Ende Mai eingereicht. Seit dem 30. Juni steht für die Starbulls Rosenheim fest, dass sie nicht als Nachrücker in die DEL2 aufrücken und der Fokus nun komplett auf die Oberliga gerichtet werden kann.

Vollständig und ohne Beanstandung

Bereits kurz nach Einreichung der Unterlagen haben die Starbulls Rosenheim seitens des DEB ein Kompliment für die Vollständigkeit erhalten. Nach Prüfung der Lizenzunterlagen haben sich keine weiteren Beanstandungen gegenüber den Starbulls ergeben und die Zulassung zum Spielbetrieb der Oberliga-Süd konnte erteilt werden.

Vorstand Hans-Peter Schwarzfischer möchte hierbei nicht unbetont lassen, dass es nach dem sportlichen Abstieg und der zweigleisigen Planung ein enormer Arbeitsaufwand entstanden ist. Weiter richtet Schwarzfischer im Namen der gesamten Vorstandschaft ein besonderes Dankeschön an die Geschäftsstelle mit Dagmar Heidenreich, welche die Unterlagen mustergültig vorbereitet hat.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.