Kultur

Städtische Galerie Rosenheim lädt zum Cocktailabend

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Einen entspannten und inspirierenden Start ins Wochenende bietet die Städtische Galerie am kommenden Freitag, den 11. Januar 2019. Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „menschenskinder: Porträtfotografie aus der Sammlung SpallArt“ öffnet die Galerie ab 18 Uhr seine Pforten und bietet mit Kunst, Cocktail und Musik die perfekte Mischung für einen anregenden Abend.

Die Ausstellung „menschenskinder“ widmet sich dem Menschen und Menschlichen in der Fotografie und durchstreift entlang von Werken zeitgenössischer Künstler wie Irene Andessner oder Fritz Simak sowie weltbekannter Klassiker, darunter Edward Weston und Walker Evans, die unterschiedlichen Facetten des Genres vom frühen 20. Jahrhundert bis heute. Dabei offenbaren sich anschaulich die vielfältigen ästhetisch und technischen Variationen der Porträtfotografie zwischen schwarz-weiß und farbig, digital und analog, Sofortbild oder Collage. Gleichzeitig hinterfragen die Fotografien in ihrem Zusammenspiel gesellschaftliche Phänomene wie etwa unsere fortwährende Suche nach dem vermeintlich richtigen, echten Bild; die Illusion des Wahrhaftigen, die als faszinierendes Versprechen noch immer der Fotografie anhaftet oder auch das dichotome Verhältnis von Macht und Ohnmacht, das bereits dem Moment des Auslösens unweigerlich innewohnt .

Anhand ausgewählter Werke wird die Kuratorin und Kunsthistorikerin Elisabeth Rechenauer in einer kurzweiligen Führung diese und andere Themen diskutieren. Dazu können die Besucherinnen und Besucher einen hausgemachten Mojito oder Campari Orange genießen, gern auch alkoholfrei. Im Eintritt ist ein Freigetränk bereits enthalten.

Ein ganz individuelles Andenken an diesen besonderen Freitagabend bietet zudem die eigens für die Ausstellung gebaute Fotobox, die zum kreativen Schnappschuss einlädt.

Bericht und Fotos: www.galerie.rosenheim.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.