Sport

Spitzensport im Medical Park Chiemsee

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am kommenden Wochenende findet im schwedischen Östersund der Biathlon Weltcup statt. Für den Saisonauftakt wurde, neben sieben weiteren Biathleten, auch erstmals Vanessa Voigt nominiert, die zur Vorbereitung auf diesen Einsatz, zu Gast in der Ambulanz im Medical Park Chiemsee war.

Nach ihrer Schulter-OP erhält Vanessa Voigt eine individuell abgestimmte Behandlung aus Sport- und Physiotherapie. Im Rahmen der Sporttherapie arbeitet Jochen Bellerich, Therapeut im Medical Park Chiemsee, an der Verbesserung und Stabilisierung von Bewegungsmustern und den Muskelaufbau der agonistischen und antagonistischen Muskelgruppen. Abgerundet werden die Trainingseinheiten durch die Detonisation des Schulternackenbereichs und einer Faszienbehandlung, durchgeführt von Michaela Kreitmair, die die Ambulanz leitet. Besonders zu Michaela Kreitmair besteht ein enger Kontakt mit der Wintersportlerin. Sie betreut die Athletinnen des Deutschen Skiverbandes regelmäßig bei Vorbereitungslehrgängen. Frau Kreitmair begleitet Trainingseinheiten, übernimmt die Erstversorgung bei Stürzen, führt Physiotherapiebehandlungen durch und hat zudem immer ein offenes Ohr für die Sportlerinnen. „Profisportler, die besonderen Belastungen ausgesetzt sind, brauchen leistungsstarke Partner“, so Michaela Kreitmair. „Wir unterstützen die (Winter-)Sportler dabei, Höchstleistungen zu erzielen. Diese Zusammenarbeit macht mir sehr viel Spaß und ich schätze das gute Vertrauensverhältnis, das unsere langjährige Zusammenarbeit prägt.“  „Ich fühle mich im Medical Park Chiemsee sehr gut aufgehoben und bestmöglich versorgt, da alle Beteiligten sich viel Zeit nehmen und individuell behandeln“, berichtet die Biathletin Vanessa Voigt.

Was für die Behandlung der Spitzensportler gilt, ist natürlich ebenso gültig für alle Patientinnen und Patienten der Klinik mit integrierter Ambulanz: Neben dem Aufbautraining nach Verletzungen, steht auch die Prophylaxe im Vordergrund. Mit Blick auf die besonderen Anforderungen der jeweils ausgeübten Sportarten erarbeiten die Therapeutinnen und Therapeuten ein individuelles Behandlungskonzept. Sie unterstützen die Patientinnen und Patienten bei der Rehabilitation und stellen alte Funktionsfähigkeiten wieder her. Dabei geht es um höchste Bewegungsqualität, die auch bei ansteigender Belastung aufrechterhalten werden soll. Eine physiotherapeutische Behandlung und ein individuelles Training eignen sich sowohl für Leistungs- als auch Freizeitsportler. Also all jene Menschen, die sich durch Bewegung fit und gesund halten möchte. Die Gesundheit und eine schmerzfreie Bewegung ist das höchste Gut – dies gilt es zu pflegen.
„Im Medical Park Chiemsee hat Sport Tradition. Die Behandlung und Rehabilitation verletzter Sportlerinnen und Sportler zählt zu unseren Kernkompetenzen. Davon zeugen unsere zahlreichen Kooperationen von den Nationalmannschaften bis zu den Vereinen. Von diesen Erfahrungen profitieren letztlich alle Patientinnen und Patienten unserer Kliniken“, so Prof. Dr. med. Marcus Schmitt-Sody, Ärztlicher Direktor Medical Park Chiemsee und Medical Park Prien Kronprinz. „Wir wünschen Vanessa viel Erfolg für ihren ersten Weltcup in Schweden.“

Zum Medical Park: Mit 13 Fachkliniken und zwei ambulanten Therapiezentren in Bayern, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen ist die renommierte Klinikgruppe Premium-Anbieter für medizinische Rehabilitation und Prävention in Deutschland. Die Medical Park Kliniken sind mit dem Konzept „Gesundwerden in traumhafter Lage“ auf die Indikationen Neurologie, Orthopädie/Traumatologie/Sportmedizin, Innere Medizin/Kardiologie, Onkologie und Psychosomatik spezialisiert. Alle Klinken sind hochwertig ausgestattet und befinden sich in traumhaften Lagen. Um das Wohlergehen und die Genesung der ca. 70.000 Patient*innen jährlich kümmern sich rund 3.500 Mitarbeitende des traditionsreichen Familienunternehmens. Medical Park ist Top-Innovator 2021 und mehrfach ausgezeichnet als „Höchst vertrauenswürdiges Unternehmen“ (F.A.Z.-Institut), als einer von Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben (Die Welt), oder mit dem Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien für „TOP Kundenservice in der Branche der Reha-Anbieter“. Weitere Informationen unter www.medicalpark.de, https://wunschreha.medicalpark.de, https://premium-reha@medicalpark.de und https://post-covid.medicalpark.de.

Bericht und Fotos: Medical Park – V. l. n. r.:  Michaela Kreitmair, Leitung Ambulanz Medical Park Chiemsee  – Prof. Dr. med. Marcus Schmitt-Sody, Ärztlicher Direktor Medical Park Chiemsee und Medical  – Park Prien Kronprinz
Vanessa Voigt, Biathletin Jochen Bellerich,  Sporttherapeut im Medical Park Chiemsee.d

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!