Gastronomie & Wirtschaft

Spielgeräte Richter in Frasdorf wurde 50

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Von Wolfgang Dietzen – Spielen gehört zur Menschheit wie kaum etwas Anderes. Das konnte man auch eindrucksvoll auf dem 50-jährigen Jubiläumsfest von Spielgeräte Richter am Samstag, den 1. Juli in Frasdorf erleben. Die Magie der Spielgeräte, die von der Firma Richter produziert werden, ist so stark, dass man den Kindern in den meisten Fällen nichts mehr erklären muss, wie die Spielgeräte funktionieren und genutzt werden können. Sie spielen einfach – spontan und mit großer Freude und Ausdauer. Ohne Frage: spielerisch die Welt zu entdecken, ist von Kindesbeinen so wichtig wie Essen und Trinken. Wer am Samstag offenen Auges und mit etwas Zeit im Gepäck durch das Gelände der Firma Richter geschlendert ist, konnte nicht nur viele, begeisterte Kinder beim Spielen beobachten, sondern auch bei Erwachsenen aller Altersstufen viele strahlende Gesichter erleben. Auch wenn die Firma ihre sonst nicht zugänglichen Produktionsräume für alle Gäste geöffnet hatte und mit kompetenten und sympathischen Mitarbeitern besetzt hatte, so zog es doch viele Gäste aller Altersstufen ins Festzelt. War das Jubiläum doch auch Grund für das Kommen vieler ehemaliger Mitarbeiter, Partner und Freunde der Firma. Bayerische Blasmusik vom Allerfeinsten wurde von den Bläsern der Musikkapelle Wildenwart geboten – sogar phasenweise unter dem „Dirigenten“ und Juniorchef Julian Richter, der sich nicht nehmen ließ, diese einmalige, ausnahmsweise Bereitschaft der Musikkapelle anzunehmen. Auch wer schottische und irische Musik liebt, kam voll auf seine Kosten. So konnten sie eine einmalige Musikerin mit ihren fünf Kollegen erleben, die auch den bayerischen Musikern offensichtlich viel Freude bereitet hat und das Fest mit ganz eigenen Akzenten bereichert hat. Weit über den offiziellen Schlusspunkt der Veranstaltung hinaus, pulsierte Spielfreude und dominierte neugieriges Interesse die Stimmung auf dem Firmengelände.

Der Firma kann man nur wünschen, dass es ihr auch weiterhin gelingt, ihre Akzente so erfolgreich wie bisher und weltweit zu setzen.

Dazu der Familie Richter und all ihren Mitarbeitern die allerbesten Glückwünsche.

Bilder: Wolfgang Dietzen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.