Sport & Freizeit

SPIELE-Förderung in Grassau im Chiemgau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das Deutsche SPIELEmuseum, das Spielezentrum Herne, das Österreichische Spielemuseum, Drübberholz – Spielezentrum Nds. und das Deutsche Spielearchiv Nürnberg haben gemeinsam mit der planetlan GmbH ein Ziel: das Kulturgut Spiel in der Gesellschaft weiter zu fördern. Die namenhaften Initiatoren haben das Projekt in den letzten vier Jahren stetig weiterentwickelt und seitdem kann es ein jährliches Wachstum von Standorten und Besucherzahlen vermerken. Ob Brettspiel, Kartenspiel oder Würfelspiel – Besucher aller Altersklassen kommen an einer Vielzahl von Standorten in Deutschland und Österreich zusammen, um gemeinsam einen spielerischen Tag zu verbringen.

In freundlicher Atmosphäre probieren die Besucher nach Herzenslust und ganz ohne Zeitdruck unterschiedliche Spiele aus – kompetente Spieleerklärer stehen dabei jederzeit unterstützend zur Seite. Von Veranstaltungen mit 40 bis hin zu rund 800 Besuchern kann das analoge Spielvergnügen im deutschsprachigen Raum auf ganz unterschiedliche Weise erlebt werden.
​​​​​​
„Stadt-Land-Spielt!“ findet dieses Jahr bereits zum fünften Mal statt und verbindet am 09. und/oder  10. September 2017 erneut Menschen über Generationen, Herkunft und soziale Grenzen hinweg. Bereits zum fünften Mal beteiligt sich auch die Gemeindebücherei Grassau bei diesem Ereignis mit einem Spieletag mit Open End. Am Sonntag, 10.9.2017 werden ab 11.00 Uhr im Grassauer kleinen Heftersaal neben der Bücherei ca 350 aktuelle Spiele zum Ausprobieren angeboten. Unter anderem gibt es auch nebenbei ein Turnier mit dem Kinderspiel des Jahres 2017 „Icecool“ aus dem Hause Amigo.  Spieleerklärer helfen bei den Spielregel,es gibt Getränke zum Selbstkostenpreis, ein Kuchenbuffet auf Spendenbasis und Speisen aus dem Gasthof zur Post im Erdgeschoß. Unter allen Teilnehmern gibt es Verlosungen von mehreren Spielen.

Nähere Informationen: www.grassau.de/buecherei

Bericht und Fotos: Anita Moka

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.