Allgemein

Spaziergang im Chiemseepark Felden

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Es ist kalt und windig am Chiemsee, aber die Wolken lichten sich und im Westen zeigt sich sogar ein blauer Streifen am Himmel. Die Berge, gerade noch in ein dichtes Wolkenkleid gehüllt, zeigen sich nach und nach, auch die Kampenwand ist schon sichtbar.

Wie eigentlich bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit ist es wieder recht schön am Chiemsee. Jetzt ist es auch noch besonders ruhig im Chiemseepark Felden, der bald wieder voller Leben sein wird. Nur eine Handvoll Spaziergänger sind unterwegs und die Enten tummeln sich am Chiemseeufer. Vom Aussichtsturm „Irschener Winkel“ zeigt sich die Landschaft besonders beeindruckend, wie die aktuellen Fotos zeigen.

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!