Leitartikel

Sparkassenstiftung Zukunft vergeben 100.000 Euro

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Gewinner der Jubiläumsaktion der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim stehen fest – insgesamt 100.000 Euro wurden an 50 gemeinnützige Vereine und Organisationen aus Stadt und Landkreis Rosenheim vergeben.

 Anstelle einer Feier zum 15-jährigen Jubiläum hatten die beiden Sparkassenstiftungen Zukunft im Herbst 2021 eine Ausschreibung in Form eines Online-Votings umgesetzt – mit Erfolg: Insgesamt 101 gemeinnützige Vereine und Organisationen reichten ein Projekt zur öffentlichen Abstimmung ein – fast 20000 Menschen aus der Region beteiligten sich und vergaben ihre Stimme an das Projekt, das sie am meisten überzeugte. „Auf diese Weise ist das gesellschaftliche Engagement der Region gestärkt worden. Und spannend war es auch“, freute sich Karl Göpfert, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling über die sehr gute Beteiligung.

Landrat Otto Lederer, Vorsitzender der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim, und Oberbürgermeister Andreas März, Vorsitzender der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim, überreichten den Gewinn an die jeweils drei Erstplatzierten im Hochhaus der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling persönlich:

Jeweils 7000 Euro gingen an den Segelclub Breitbrunn-Chiemsee (SCBC) e.V. für das Projekt „SCBC Sommer Jugendwochen – Segeln lernen“ und an den TSV 1860 Rosenheim für das Projekt „Errichtung einer Jumpline für MTB in der Innflutmulde“.

Jeweils 6000 Euro gewannen das Bayerische Rote Kreuz Rosenheim für das Projekt „Beschaffung eines Fahrzeugs für die SEG Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)“ und die Sektion Rosenheim des Deutschen Alpenvereins e.V. für das Projekt „Jugendraum für die Jugend des DAV Rosenheim“.

Jeweils 5000 Euro erhielten die Multiple Sklerose Selbsthilfe-Gruppe „Mal Schaun“ für das Projekt „Klettern für MS-Betroffene und Angehörige“ sowie der Elternbeirat des Ignaz-Günter-Gymnasiums e.V. Rosenheim für das Projekt „Glückliche Kinder“.

„Mit einer Teilnahme am Online-Voting haben alle Teilnehmenden die Chance auf finanzielle Unterstützung erhalten, um damit ihren sozialen und gemeinschaftsstiftenden Aufgaben nachkommen zu können oder auch Neues anzustoßen“, so Landrat Otto Lederer, Vorsitzender der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim. Oberbürgermeister Andreas März, Vorsitzender der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim dankte den anwesenden Vereinsvertretern für ihr gesellschaftliches Engagement und verwies darauf, dass durch die Umsetzung der Jubiläumsaktion die Philosophie der Sparkassenstiftungen deutlich geworden sei: „Es wurde eine Vielzahl an Interessen in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen abgedeckt: Von Bildung und Erziehung über Soziales, Kunst und Kultur, Naturschutz und Sport – das ist sehr erfreulich.“

Über die Homepage der Sparkassenstiftungen Zukunft kommt man auf die Aktionsseite der Jubiläumsaktion, um alle eingereichten Projekte einzusehen Startseite – Sparkassenstiftungen Zukunft (sparkassenstiftung-zukunft.de).

Bildunterschrift Landkreis:

Die Vertreter der Gewinnervereine mit Otto Lederer, Vorsitzender, Karl Göpfert, stellv. Vorsitzender und Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim.

Auf dem Landkreisfoto mit Herrn Otto Lederer (links) sind die Vertreter der Institutionen von links:

  1. Segelclub Breitbrunn-Chiemsee (SCBC) e.V. vertreten durch Moritz Huber
  2. Bayerische Rote Kreuz Rosenheim vertreten durch Horst Henke
  3. Multiple Sklerose Selbsthilfe-Gruppe „Mal Schaun“ vertreten durch Monika Steuck

Foto: Rainer Nitzsche

Bildunterschrift Stadt:

Die Vertreter der Gewinnervereine mit Andreas März, Vorsitzender, Karl Göpfert, stellv. Vorsitzender und Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim.

Auf dem Stadtfoto mit Herrn Andreas März (links) sind die Vertreter der Institutionen von links:

  1. TSV 1860 Rosenheim e. V. vertreten durch Jonas Droste
  2. Sektion Rosenheim des Deutschen Alpenvereins e.V. vertreten durch Antonia Jakob
  3. Elternbeirat des Ignaz-Günter-Gymnasiums e.V. vertreten durch Thomas Tramp

Foto: Rainer Nitzsche

Weitere Bilder von der Veranstaltung: Rainer Nitzsche

 

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!