Kultur

Sommertour startet mit Chiemsee-Kasperl

Veröffentlicht von Christina Rechl

Chiemsee-Kasperl startete sommerliche Kita-Tour durch Kindergärten und Grundschulen der Region: Gummibären, Seifenblasen und glückliche Kinder bei der Seifenschaum-Party des Bayrischen Kasperls

Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres durften sich die Kleinen im Kindergarten „Purzelbaum“ in Hohenthann (Gemeinde Tuntenhausen) über den Besuch des Chiemsee Kasperltheaters freuen. Der dortige Elternbeirat hatte die Puppentheater-Vorstellung finanziert. So kreuzte  Stephan Mikat  wieder mit seiner mobilen Kasperbühne auf und sorgte für jede Menge Stimmung bei den „potentiellen Ruhestörern“,  wie der Kasperl seine Fans begrüßte. Und es wurde wirklich laut vor dem Kindergarten Purzelbaum in Hohenthann. Rund 100  Drei- bis Sechsjährige klatschen, lachten und brüllten sich die Seele aus dem Leib. Passend zur Stimmung lachte auch die Sonne heraus und sorgte so für den perfekten Rahmen.

Das Chiemsee Kasperltheater hatte nicht nur die Geschichte „Kasperl, Mucki & der Gummibärenzauber“ im Gepäck. Lautstark gefeiert wurden auch die Seifenblasenshow, die Zauberer Hieronymus Wackelzahn gegen seinen eigenen Willen zauberte. Als der Kasperl zum Zauberstab griff, gabs (zur Freunde der Kinder) einen Schneesturm aus Seifenschaum, was nur durch einen großen Topf Gummibärchen „getoppt“ wurde, den der Hase Mucki schließlich gezaubert und anschließend an die Kinder verteilt hat. Bis zu den Sommerferien ist das Chiemsee Kasperltheater jetzt fast täglich in Kindergärten und Grundschulen der Region unterwegs. Manchmal darf der Kasperl sogar zweimal am Tag auftreten, so groß ist die Nachfrage, erzählt „Ober-Kasperl“ Stephan Mikat, der mitunter auch von seiner 14-jährigen Tochter Denise unterstützt wird. Und in den Ferien geht es gleich nahtlos weiter mit zahlreichen Ferienprogramm-Auftritten. Der Bayrische Kasperl spielt mit seinem Bühnen-Anhänger (samt Zelt, Klapp-Bänken, Audio-Anlage und Seifenblasen-Show) möglichst Open-Air, allerdings kann bei schlechtem Wetter auch in witterungssichere Pfarrheime oder Gemeindehallen ausgewichen werden.

Die aktuellen Vorstellungstermine werden unter www.chiemsee-kasperl.de veröffentlicht.

Foto & Text: Stefphan Mikat

 

Redaktion

Christina Rechl

Mitglied der Redaktion

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!