Allgemein

Sommernachtskino im Bauernhausmuseum Amerang

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien veranstaltet das Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern einen Open-Air-Kinoabend mit Picknick. Auf der Museumswiese ist am Freitag, dem 28. Juli, ab 21:00 Uhr die französische Komödie „Unterwegs mit Jacqueline“ zu sehen. Sollte bei schlechtem Wetter das Kino in den Häuslmannhof verlegt werden, kann auch dort der Picknickkorb ausgepackt werden.

Zur Geschichte: Die Kuh Jacqueline ist Fatahs ganzer Stolz. Der größte Traum des algerischen Bauers ist es, sie auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Als er tatsächlich eine offizielle Einladung bekommt, tritt er mit der Kuh eine abenteuerliche Reise an. Eine lustige und ergreifende Geschichte über Menschlichkeit, Freundschaft und die Verwirklichung von Träumen nimmt seinen Lauf.

Das Picknick, die Liegestühle oder Decken könnten mitgebracht werden und auf der Museumswiese der Film angesehen werden. Die Vorführung findet auch bei Regen statt, dann auf der Tenne des Häuslmannhofs. Der Eintritt kostet 10 Euro, Karten kann man per E-Mail an museumsladen@bhm-amerang.de oder telefonisch unter der Nummer 08075-9150911 vorbestellen.

Das Sommernachtskino ist Teil eines Partnerprogramms, das zusammen mit dem Kloster Seeon des Bezirks Oberbayern angeboten wird. Hier findet am Samstag dem 29 .Juli ab 21.00 Uhr ebenfalls ein Open Air Kino mit Picknickmöglichkeit auf der idyllisch gelegenen Halbinsel satt. Gezeigt wird die irrwitzige Komödie „Saint-Jacques… Pilgern auf Französisch“ – eine Geschichte über eine 1500 km lange Wallfahrt voller überraschender Ereignisse und Wendungen. Tickets für den Abend gibt es im Klosterladen, Tel. 08624/897201 oder an der Abendkasse.

Foto:

  • Kinoplakat „Unterwegs mit Jacqueline“, © Alamode Film, München
  • Szene aus dem Kinofilm „Unterwegs mit Jacqueline“, © Alamode Film, München

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.