Gastronomie & Wirtschaft

Sommer-Herbstfest-Stimmung in Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das „mit Abstand beste Publikum“ des „Sommers in Rosenheim“ bekommt ab Samstag, 01. August neue Attraktionen geboten. Ab 11 Uhr öffnen die Fahrgeschäfte und Buden der Schausteller. Karussells, Ballonverkauf, Schießstand, Ballwurf, Blumenpflücken und natürliche klassische Wiesn-Süßigkeiten verteilt auf die Münchener Straße sowie den Max-Josefs- und den Ludwigsplatz bringen Volksfestflair in die Rosenheimer Innenstadt.

„Durch die Absage des Rosenheimer Herbstfestes, sind die regionalen Schausteller in besonderem Maße von der Corona-Pandemie betroffen. Die Angebote der Schausteller passen ideal zum ‚Sommer in Rosenheim‘ und bieten den Schaustellerbetrieben die Möglichkeit heuer doch noch ihrer Arbeit nachgehen zu können“, so 2. Bürgermeister Daniel Artmann. „Wir wollen den kleinen und großen Besuchern wenigstens ein kleines Stückchen Herbstfest bieten. Daher freuen wir uns sehr, dass wir einige unserer Angebote im Rahmen von ‚Sommer in Rosenheim‘ in der Innenstadt präsentieren können. Selbstverständlich geht das derzeit nur mit einem entsprechenden Hygienekonzept und Sicherheitsmaßnahmen. Dafür ist gesorgt“, versichert Veranstalter Max Fahrenschon, Sprecher der Rosenheimer Schausteller.

Auch die städtischen Einzelhändler beteiligen sich am „Sommer in Rosenheim“. Viele Geschäfte der Innenstadt werden am Donnerstag bis 20 Uhr geöffnet bleiben. An den beiden kommenden zwei Veranstaltungstagen (Donnerstag & Samstag) geht es beim „Sommer in Rosenheim“ mit einem bunten Mix aus Kleinkunst, Livemusik und DJs weiter. Am Donnerstag gibt es Clownerie mit Susie Wimmer und Musik mit  Tango Argentino Rosenheim, den DJs Vinko, DJ Lou Dee und Fränk Powerz (AWSMnights). Am Samstag ziehen die Walking-Acts Andi Schantz, Emmeran Heringer, Stefan A. Pillokat und Susie Wimmer durch die Innenstadt und im Salingarten bietet Kind und Werk Riesenseifenblasen-Machen an. Am Abend spielt um 18 Uhr Chris Gall solo am Nepomukbrunnen und um 20 Uhr zeigt Arthur Senkrecht auf der Salingarten-Bühne sein Programm „Must be Love“ – eine unverwechselbare Clown-Comedy-Show.

Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie den Link zum genauen Programm findet sich auf der Seite www.sommer-in-rosenheim.de. Alle kulturellen Angebote während des „Sommers in Rosenheim“ sind kostenfrei.

„Ich freue mich, dass die bisherigen Veranstaltungen des ‚Sommers in Rosenheim‘ so positiv verlaufen sind. Auch dank vieler vernünftiger Besucherinnen und Besucher haben wir trotz Corona ein Stück Normalität in unserer Stadt zurückgewonnen. Doch trotz aller Freude über das vielfältige Angebot und trotz sommerlicher Feierlaune bitte ich Sie alle zu beachten, dass es gerade jetzt ganz wichtig ist die Corona-Pandemie nicht zu unterschätzen. Denken Sie daher bitte wenn Sie unterwegs sind an die sogenannten AHA-Regeln: 1,50 m Abstand halten, Hygiene-Regeln befolgen und Alltagsmasken korrekt über Mund und Nase zu tragen“, so Oberbürgermeister Andreas März.

Programm: Donnerstag 29. Juli 2020

 

Zeit Ort Veranstaltung
18 – 21 Uhr Flexibel Innenstadt Walking Act:

Susie Wimmer

18 – 21 Uhr Heilig-Geist-Straße DJs Asta
18 – 21 Uhr Flexibel Innenstadt Musik und Tanz:

Tango Argentino

18 – 21 Uhr Biergarten, Mailkeller, (bei Sonne) DJ Vinko

 

 

Programm: Samstag, 01. August 2020

 

Zeit Ort Veranstaltung
11 – 18 Uhr Flexibel in der Innenstadt Walking Acts:

Andi Schantz, Emmeran Heringer, Stefan A. Pillokat, Susie Wimmer

11 Uhr Treffpunkt:
Nepomukbrunnen, Max-Josefs-Platz
Stadtführung:

„Brunnen in Rosenheim“ (begrenzte Teilnehmerzahl)

11 – 14 Uhr Salingarten Kind und Werk: Riesenseifenblasen
18 – 19.30 Uhr Nepomukbrunnen, Max-Josefs-Platz Musik:

Chris Gall am Piano

20 – 21 Uhr Salingartenbühne Clown-Comedy-Show: Arthur Senkrecht mit „Must be Love“

 Bericht und Fotos: Stadt Rosenheim

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!