Kultur

Söllhuben: Nightingale-Konzert am Sonntag

Von der Kirche über den Konzertsaal in den Biergarten: Mit der aus Holland stammenden Gruppe CAROLE ET BRULLARE (was so viel heißt wie gesungener Tanz und fröhliche Drolligkeit) begibt sich NIGHTINGALE am kommenden Sonntag, den 14. Juli 2019, beim Hirzinger in Söllhuben ab 18 Uhr auf eine musikalische Reise ins Mittelalter und damit zu den Ursprüngen unserer heutigen, mehrstimmigen Musik.

Angeführt von der weltweit bekannten Sopranistin Charlotte Margiono, ausgestattet mit historischen Gewändern und mit über 30 Instrumenten erwecken die sechs Musiker(innen) Vergangenes zu neuem Leben und entwickeln dabei einen faszinierenden, eigenen Charme. Dieser ergibt sich aus einem Mix von Natürlichkeit, Experimentierfreude, Innigkeit und Fröhlichkeit. Auf Grund dieser Komponenten, ihren herausragenden künstlerischen Fähigkeiten und ihrem abwechslungsreichen Programm wird Carole et Brullare mittlerweile zu den gefragtesten mittelalterlichen Ensembles gezählt.

Dieses Nightingale-Konzert besteht aus einer Trilogie: den Auftakt bildet der geistliche Teil in der Kirche St. Rupert in Söllhuben, anschließend geht es in einer musikalischen Prozession für den konzertanten Teil in den Saal im Hirzinger Stadl. Für alle, die anschließend noch mehr wollen, gibt es zum Abschluss im Biergarten einen musikalischen, kulinarischen Ausklang – ganz entsprechend der mittelalterlichen Tradition.

Tickets gibt es im Tourismus-Büro Prien, an allen Muenchenticket-Vorverkaufstellen und an der Abendkasse.

Besetzung:

  • Lottie Margiono (Mezzo-Sopran, Geige, Blockflöte, Pfeife, Dudelsack, Schlagwerk)
  • Helma Hartmann (Mezzo-Sopran, Schalmei, Harfe, Blockföte, Schlagwerk)
  • Berrie Hendriksen (Bariton, Hackbrett, Citole d´arco, Chalumeau)
  • Stephanie Laddrak (Sopran, große Trommel, Schlagwerk, Streichpsalter) Karien Welling (Sopran, Altblockflöte, Chalumeau, Schlagwerk)
  • Karel Barten (Baß, Laute, Trommel/Schlagwerk)

Text und Fotos: www.nightingale-natur-kultur.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.