Brauchtum

Simssee-Gebietspreisplatteln in Griesstätt

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Beim Gebietspreisplattln der 14 Vereine im Gebiet Simssee konnten die Teilnehmer mit sehr guten Leistungen aufwarten. Sportlichkeit elegant und mit Ausdruck auf die Bühne bringen war beim Dirndldrahn und Plattln gefragt. Unter den Augen der sieben Preisrichter konnten bei der Jugend vor allem die Söllhubener Buam überzeugen. Bei ihrem vierfach Sieg in der Gruppe Buam III sicherte sich Kilian Rothmayer den ersten Platz vor Florian Fischer und Manuel Stoib. Bei den Dirndln in dieser Alterklasse konnte Johanna Stephan ihren 1. Platz aus dem Vorjahr  verteidigen. Dem Griesstätter Dirndl folgten Eva Wiesholzer aus Grainbach und Marita Künstner aus Prutting aufs Podest. Nach den 13- und 14-jährigen Trachtler waren die 11- und 12-jährigen an der Reihe. Hier ging bei den Buam ein Doppelsieg an Söllhuben. Jakob Ngom siegte vor seinem Vereinskameraden Thomas Fischer und Quirin Stadler aus Grainbach. Bei den Dirndl II dieser Jahrgangsstufe holte sich Johanna Zangl aus Endorf den Sieg. Marina Sattlberger aus Grainbach und Viviana Taucher aus Prutting komplettierten das „Stockerl“. Benedikt Vordermayer aus Söllhuben ließ sich bei den jüngsten Buam bis 10 Jahre den Sieg nicht nehmen. Härter umkäpft war dann der zweite Platz den sich Christoph Schlaipfer schnappter. Der Endorfer gewann das Rittern und verwies Alexander Huber aus Wasserburg auf den Dritten Rang. Stephanie Krug und Lea Frankenberger, beide von den Bacheckern aus Hirnsberg-Pietzing hießen die beiden Erstplatzierten bei den Dirndln in dieser Jahrgangsstufe. Regina Vordermayer aus Söllhuben komplettierte das Spitzentrio. Dass sich Dirndl beim Tanzen leichter lernen als Buam zeigte sich in der Gruppe der 15- und 16-jährigen, bei denen dann ein Walzer zur Darbietung gehörte. Stefanie Sattelberger aus Grainbach siegte nach nahezu perfekter Darbietung in Tageshöchstpunktzahl. Ihr folgten mit Franziska Albersinger und Theresa Schuster zwei Griesstätter Dirndln in die begehrten Pokalränge. Bei den Buam konnte sich Lukas Summerer aus Endorf durchsetzen. Martin Schober aus Rossholzen wurde Zweiter vor Dominik Taucher aus Prutting. In der Königsdiszipin, dem Gruppenpreisplattln siegte die Jugendgruppe aus Söllhuben vor Rossholzen und Prutting.

Mit einem Preisrichterwechsel ging es gleiten über in das Aktivenpreisplattln. Einen heißen Kampf liefertn sich vor allem die Dirndl. Katharina Schuster aus Griesstätt konnte diesen Wettbewerb mit Tageshöchstpunktzahl für sich entscheiden. Theresia Hölzl aus Endorf und Franziska Künstner aus Prutting folgten nach ebenfalls starken Leistungen auf den Plätzen. Bei den Aktiven Buam I gab es einen Bruder-Doppelsieg. Johannes Gschwendtner gewann vor seinem Bruder Klaus. Ihnen  folgte ihr Pruttinger Vereinskamerad Jakob Schnitzlbaumer auf den dritten Rang. Ebenfalls ein Duell auf Spitzenniveau gab es bei den Aktiven Buam II. Hier siegte der Söllhubener Simon Rothmayer nach einer geschmeidigen Darbietung vor Ludwig Redl. Dessen Bruder Sebastian Redl rundete als Dritter einen gelungenen Nachmittag für die Pruttinger Brüderpaare ab. Traditionell eng zu geht es in der Altersklasse der Buam über 31 Jahren. Hans Kaiser aus Griesstätt sicherte sich den Sieg vor seinem 2. Vorstand Gerhard Albersinger. Martin Vordermayer freute sich über den dritten Platz. Dass es den Pruttingern am besten Griestätt gefällt zeigte sich dann beim Gruppenpreisplattln. Sie schafften mit ihren Gruppen einen Doppelsieg vor der Griesstätter Gruppe. Ob Eisgutschein und Pokal bei den Kindern und Jugendlichen, oder Brotzeitplatte und Hutzeichen bei den Aktiven, alle Teilnehmer wussten an dem Tag für was sie geprobt und geschwitzt haben. Und so manche kleine Frotzelei sorgte schon in diesem Jahr dafür, dass es auch im nächsten Gebietspreisplattln wieder spannend und heiße Duelle geben wird.

Auf den Bildern sehen Sie Darbietungen der Sieger in den Gruppen Buam Aktiv II, Simon Rothmayer aus Söllhuben und den Dirndln Aktiv, Katharina Schuster. Zudem  ein Bild von der Pokalübergabe der beiden Tagespunktbesten. Dies waren in der Jugend Stefanie Sattlberger aus Grainbach und bei den aktiven Dirndln Katharina Schuster aus Griesstätt. Die Pokale für die beiden Tagessiegerinnen haben der Gebietsvertreter Ludwig Redl und der Vorstand des GTEV Immagrea Griesstätt, Franz Schuster überreicht.

Bericht und Bilder: Josef Furtner

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.