Kultur

Shakespeare im Stadtpark Bad Aibling

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Beim Sommertheater im Stadtpark Bad Aibling am Samstag, 27. Mai um 19:30 Uhr dürfen sich Theaterbegeisterte auf das Meisterwerk „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare freuen. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten. Das Ensemble des Münchner Sommertheaters führt die Zuschauer in den nächtlichen Wald Athens, wo Feen und Elfen regieren. Dort herrscht Aufruhr, denn der Elfenkönig hat sich mit seiner Gattin zerstritten. Er befiehlt dem Kobold Puck, ihr einen Zaubertrank zu geben, so dass sie sich beim Erwachen in das erste Wesen verliebt, das sie erblickt. Ein musikalisches Verwirrspiel um Träumen und Wachen, Liebe und Hass, um Zauber und Wirklichkeit beginnt. Denn Puck stellt mit dem Trank so manchen Unsinn an und der Elfenkönig hat allerhand zu tun, um das Durcheinander wieder aufzulösen. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Ausstellungshalle (Kolbermoorer Straße 5) verlegt. Für die Bewirtung sorgt die Bad Aiblinger Tafel. Da der Volksfestplatz aufgrund der Aufbauarbeiten für das Pfingstvolksfest gesperrt ist, werden Autofahrer gebeten, auf die umliegenden Parkplätze im Stadtgebiet auszuweichen.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.