Gastronomie

Seit über 40 Jahren: Terminabsprache der Ortsvereine von Wildenwart und Atzing

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seitdem im Jahr 1978 die Gebietsreform die vormalige Gemeinde Wildenwart den Gemeinden Prien und Frasdorf zugesprochen  und als politische Einheit aufgelöst wurde, treffen sich die betroffenen Ortsvereine traditionsgemäß vor dem Adventbeginn zu einer gemeinsamen Terminabsprache für das Folgejahr. Heuer luden der Trachteverein und die Feuerwehr von Atzing die weiteren Ortsvereine von Atzing und Wildenwart zusammen mit den Vertretern des Wildenwarter Pfarrgemeinderates und der Wildenwarter Blaskapelle in das Vereinshaus nach Atzing ein. Die dabei vereinbarten rund 50 Termine plus der Termine des Chiemgau-Alpenverbandes für Tracht und Sitte werden in einem Kalender erfasst, der noch vor Weihnachten fertiggestellt und verteilt wird. Die Herausgabe des gemeinsamen Terminkalenders wird von der Priener Druckerei Rieder sowie von der örtlichen VR Bank und der Sparkasse unterstützt. „Diese seit über 40 Jahren für die ehemalige Gemeinde Wildenwart gepflegte Tradition und gegenseitige Rücksichtnahme bei der Veranstaltungsplanung wollen wir auch fortan fortsetzen“ – sagte Wildenwarts Trachtenvorstand Peter Voggenauer, der abschließend für die nächste Terminabsprache am Sonntag, 22. November 2020 in das Feuerwehrhaus nach Wildenwart einlud.

Foto: Hötzelsperger – Die Ortsvereine von Atzing und Wildenwart bei ihrer jüngsten Zusammenkunft im Florianstüberl vom Atzinger Vereinshaus

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!