Brauchtum

Schnäppchen- und Flohmarkt im Trachtenkulturzentrum

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der erste Trachtlerflohmarkt war gleich ein Erfolg, zahlreiche Angebote und Raritäten waren Trumpf  –  Am Sonntag, 05. September fand auf dem Innenhof des Trachtenkulturzentrum in Holzhausen erstmals bei idealem Spätsommerwetter ein Floh- und Trödlermarkt statt, der in hervorragender Art und Weise wieder veranstaltet und durchgeführt wurde. Die Besucher kamen bei herrlichen Bilderbuchwetter in Scharren. Zahlreiche Anbieter hatten sich hierzu eingefunden, und die angebotenen “Raritäten” fanden vielfach einen Abnehmer. Hier hatte Jedermann die Möglichkeit, entweder seine Raritäten zu verschachern oder günstig mehr oder weniger Antiquarisches zu erwerben. Ganz egal, ob man Liebhaber von Puppen, Gläsern, Porzellan, alten Münzen, alte Musikinstrumente, Briefmarken oder Ansichtskarten war, ob man ein ausrangiertes Millikandl, einer Nähmaschine, Trachtlerschuhe, Trachtenschmuck  oder eine Schnupftabakmaschine suchte, auf dem Flohmarkt in Trachtenkulturzentrum wurde man fündig. Wer intensiv suchte und richtig feilschte, konnte mit Sicherheit so manches Schnäppchen  erhaschen. Das Angebot umfasste Dindln, Lederhosen, Kleidungsstücke, alte Gauchroniken, Bildbände, Verserlbüchlein bis hin zu Brauchtums- und Veranstaltungskalender jüngeres und älteres Datums, Vereinsfestschriften, Langspielplatten, CD’s, Bilderansichten, Maßkrüge, Bierseidel, Haushaltswaren, Antiquitäten und sonstiges Trödlerkram in Hülle und Fülle. Das Angebot war sehr vielseitig. Viele hatten wohl Keller und Dachboden gestöbert und alles, was vielleicht noch brauchbar ausschaute, mit zum Trachtlerflohmarkt nach Holzhausen gebracht. Ganz egal, ob man auf der Suche nach Nützlichen oder Unnützen unterwegs war, das Handeln und Feilschen, das für viele erst den Reiz des Flohmarktbesuches ausmacht. Auch die Trachtlerjugendlichen boten ihre verschiedenen Spielmaterialien, Liederbücher, selbstgebastelte Erzeugnisse zum Verkauf an, und so mancher Jugendlicher entwickelte sich zum wahren Verkaufsstrategen.

Bericht und Bilder: Hans Kronseder  –  Es gab viel zu bestaunen, zu stöbern und zu schachern gab es beim ersten Trachtlerflohmarkt im Trachtenkulturzentrum in Holzhausen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!