Corona-Krise

Schloss Diedersdorf: Oktoberfest wird gefeiert

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

27. Berlin-Brandenburgisches Oktoberfest auf Schloss Diedersdorf – Das berühmte Berlin-Brandenburgische Oktoberfest auf Schloss Diedersdorf findet trotz Corona auch in diesem Jahr statt – vom 2. bis 24. Oktober jeweils freitags (18-22 Uhr) und sonnabends (17-22 Uhr). Einlass ist jeweils eine Stunde früher.

Allerdings feiern die Gäste aufgrund der Corona-Regeln nicht wie sonst im großen Festzelt, sondern in der kleineren “Markthalle” oder im “Kuhstall”. Dort stehen unter Berücksichtigung der Abstandsregeln jeweils 200 Sitzplätze zur Verfügung. “Der phantastischen Stimmung soll das keinen Abbruch tun”, sagt Schlossherr Thomas Worm. “Es gibt Live-Musik mit allen Wiesn-Hits, dazu Maß-Bier, Haxe, Hähnchen und alles, was zum Oktoberfest gehört – aber keine Tanzfläche.”
Schloss Diedersdorf wird sich beim 27. Berlin-Brandenburgischen Oktoberfest an alle geltenden Hygiene- und Abstandsregeln halten. Die von der Landesregierung Brandenburg beschlossenen Lockerungen erlauben bis zu sechs Personen aus verschiedenen Haushalten ohne Mindestabstand an einem Tisch. Zudem sind Veranstaltungen mit bis zu 1000 Gästen gestattet. Daher gibt es 6er-Tische, die 1,50 Meter auseinander stehen. Der Kartenverkauf läuft personalisiert, und wenn die Gäste ihren Tisch verlassen, müssen sie einen Mund-Nasenschutz tragen.

Der Vorverkauf hat begonnen. Karten gibt es über das Schlossbüro (Tel: 03379-35350) oder online über die Webseite von Schloss Diedersdorf.

Eintrittspreise:
Freitags: 49,00 € inklusive 30-€-Verzehrgutschein
Sonnabends: 59,00 € inklusive 30-€-Verzehrgutschein

Eine Übersicht zum Oktoberfest finden Sie unter folgendem Link:
https://schlossdiedersdorf.de/component/vikevents/event/02-10-24-10-uebersicht-zum-beruehmten-oktoberfest.html

Pressemitteilung mit Archiv-Foto: Schloss Diedersdorf

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!