Kultur

Samerberger Grundschule besucht Kunstausstellung „Heimat – heimatlos“

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Mittwoch, 12. Juli, besuchte die Rektorin Astrid Gegenfurtner mit 22 Kindern der 2. Klasse und ihrer Lehrerin die Ausstellung in Samerberg-Grainbach. Ein weiterer Besuch von 26 Erstklässlern mit ihrer Lehrerin und der stellvertretenden Schulleiterin Ulrike Mayer findet am Freitag, 14. Juli statt.

Köpfe und Herzen der Schülerinnen und Schüler für die Bedeutung der Begriffe Heimat und heimatlos zu öffnen und sich hierüber mit ihnen anhand der Arbeiten der Jahresausstellung des Samerberger Künstlerkreises auszutauschen, war das Anliegen der Lehrkräfte sowie des Vorstandes des Künstlerkreises Hermann Erhard, seiner Frau Evelyn sowie der Künstlerinnen Regina Stuffer, Martina Hauser und des Künstlers Dirk Waltenbauer, der auch das Ausstellungsmotiv gestaltete.

Nach dem Rundgang durch die Ausstellung wurden die Kinder gefragt, was Heimat für sie bedeutet. Hier nachzulesen auf drei großen Flip-Chart-Blättern.

Die Ausstellung ist noch geöffnet bis 16. Juli 2017, freitags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zur Finissage laden die Künstlerinnen und Künstler am Sonntag, 16. Juli, ab 15 Uhr ein.

Kunstausstellung „Heimat / heimatlos“

  • 83122 Samerberg-Grainbach, Oberdorf 16
  • Öffnungszeiten:  24.06. bis 16.07.2017
  • jeweils Fr bis So von 14 bis 18 Uhr

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.