Brauchtum

Samerberger Gebirgsschützen ehren Uhl Sepp

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Anlässlich seines 70. Geburtstages wurde dem Samerberger Gebirgsschützenkameraden Josef Schweinsteiger vom Uhlhof in Schadhub die Ehre eines dreifachen Ehrensaluts zuteil. Unter dem Kommando von Salutzugführer Christian Irger beteiligten sich zehn weitere Gebirgsschützen am Ehrensalut. Irger und Hauptmann Fritz Dräxl überreichten alsdann dem Jubilar einen Geschenkkorb. Der „Uhl Sepp“ freute sich sichtlich über das Kommen und Schießen der Gebirgsschützen und lud dann zu einer geselligen Weißwurst-Brotzeit auf den Uhlhof ein. Für die musikalische Unterhaltung sorgten Hans Binder und Josef Fischer. Josef Schweinsteiger war mit dabei als die GSK Samerberg vor über 40 Jahren wiedergegründet worden ist. Eine zusätzliche Ehrung erfuhr Josef Schweinsteiger beim Bataillonsfest in Aschau. Dort wurde er mit der Verdienstmedaille der GSK Samerberg in Silber durch Hautpmann Fritz Dräxl geehrt.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.