Allgemein Brauchtum

Samerberger Gebirgsschützen beraten sich bei Hausschlachtung und Faßbier

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Kameradschaft und geselliges Beisammensein gehören bei der Gebirgsschützenkompanie Samerberg zu den angenehmen Aufgaben, zumal dabei immer Gelegenheit ist, die Vorbereitungen für das am Sonntag, 21. Mai und Montag, 22. Mai bevorstehende 40jährige Gründungsfest der Kompanie zu besprechen. Jüngste Zusammenkunft war eine Hausschlachtung bei Schütze Wolfgang Maurer in Unterleiten, der dabei zu einer Brotzeit und zu einem von Neuzugang Achim Roelen spendierten Faß Bier eingeladen hatte.
Unsere Aufnahme zeigt von links: Irger Christian, Oberleutnant ehrenhalber, Hauptmann Fritz Dräxl, Schütze Wolfgang Maurer, Metzger Hans Bauer, Ehren-Hauptmann Alois Prankl und stehend dahinter Oberjäger Hans Auer.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.