Tourismus

Samerberger Dorfadvent und Adventsingen am Sonntag, 16. Dezember

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nur einen Tag lang gibt es auf dem Samerberg einen Advent- oder Christkindlmarkt, dieser findet traditionell am dritten Adventsonntag auf dem malerischen Dorfplatz von Törwang statt. Der heurige Dorf-Advent mit dem Motto „Auf Weihnachten zua“ beginnt am Sonntag, 16. Dezember um 13 Uhr mit dem Verkauf an den Präsentations-Ständen und mit dem Ausschank auf den Plätzen und Wegen vom Gasthof Zur Post bis zum Schuhgeschäft Auer. Um 15 Uhr ist dann der Beginn eines Adventsingens in der Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“ von Törwang.

Vielfältig ist auch heuer wieder das Angebot der Verkaufsstände beim Törwanger Dorfadvent, unter anderem haben sich angesagt der Tourismusverein mit Glühwein und Brotzeiten, der Imkerverein sowie Anbieter von Keramikwaren, Schafwollprodukten, Schmuck, Strickwaren, Dekorations-Ideen, Gebasteltem, Gestricktem sowie von Likören und Schnäpsen. Zudem gibt es den Verkauf von unbehandelten, auf dem Samerberg gewachsenen Christbäumen, auch der Heilige Nikolaus hat sich für die Kinder zum Besuch angesagt. Das Adventsingen wird musikalisch gestaltet von den Samer Sängern, vom Dreigesang der Geschwister Bauer vom Samerberg, von der Harfinistin Susanne Dräxl-Sinnhart, von Hans Wiesholzer und Gabi Reiserer mit Ziach und Gitarre, von herberg-suchenden Samerberger Kindern sowie von Sprecher Diakon Günter Schmitzberger. Der Eintritt zum Adventsingen ist frei, freiwillige Spenden zugunsten der Kirche werden jedoch gerne angenommen. Der Samerberger Dorf-Advent mit Adventsingen finden bei jeder Witterung statt.   Gemeinsame Veranstalter sind der Kirchenchor, die Samer Sänger sowie der Tourismusverein Samerberg.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke von vormaligen Dorf-Advent mit Adventsingen.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.