Am Sonntag, den 16. September 2018 um 19.15 Uhr im BR Fernsehen (oder schon jetzt hier ansehen)

Für einen Dokumentationsfilm in der Sendereihe „Unter unserem Himmel“ hat sich ein Kamerateam des Bayerischen Rundfunks einige Tage auf dem Samerberg eingefunden. Dabei wurden für den 45minütigen Film auf dem Samerberg Aufnahmen bei der Rechenmacherfamilie Linder und beim Gasthaus Alpenrose in Grainbach sowie beim Schuster Michael Auer in Törwang gemacht. Weitere Aufnahmen mit Sylvia von Miller als Regisseurin entstanden unter dem Motto „Werkstätten im Chiemgau“ unter anderem bei der Schreinerei mit Instrumentenbau Josef Hofmeyer in Rimsting, bei der Chiemsee-Schirm-Herstellung in Prien-Hub sowie bei der Buchbinderei Bindewerk in Prien. Unsere Aufnahmen zeigen Eindrücke beim Schuh- und Trachtengeschäft Auer auf dem Samerberg.

Am Samerberg im südlichen Chiemgau gab es vor 60 Jahren zwölf Schuster, die alle auch Haferlschuhe machten. Heute gibt es hier nur noch einen Schuster. Bei der Familie Auer werden nach wie vor Haferlschuhe genäht und auch andere Modelle, wie der „Miesbacher Bua“, nachgebaut und auf Maß angefertigt. Außerdem richten sie Schuhe und alte Lederhosen, passen neue an oder nähen Hosenträger dazu.

In Grainbach, in der Werkstatt seines Hofs, baut Andreas Linder Holzrechen und Sensen, wie er es von seinem Vater gelernt hat. Seine Holzrechen benutzt auch die Familie Rüth in ihrem Obst- und Gemüsegarten. Sie bauen alte Sorten an, wie es in den Bauerngärten früher üblich war. Auch Florian Lerche vom Gasthaus Alpenrose in Grainbach wird von ihnen mit Gemüse versorgt.

Das Gasthaus Alpenrose gibt es schon seit 400 Jahren. Seit 1868 ist es im Besitz von Florian Lerches Familie, die es heute in der fünften Generation bewirtschaftet. Der Küchenchef bekommt seine Lebensmittel vor allem von kleinbäuerlichen Betrieben aus der Umgebung und vom Jäger in Grainbach. Der Wert von Lebensmitteln und ihre Herkunft sind ihm wichtig. Er greift auch das Wissen und handwerkliche Können seiner Großmutter wieder auf, Obst und Gemüse einzuwecken und Schinken und Speck in der alten Selche zu räuchern.

Wer möchte, kann den Film bereits jetzt in der BR-Mediathek ansehen: Zum Filmbeitrag in der BR-Mediathek

Fotos: Hötzelsperger – Das Bayerische Fernsehen mit Regisseurin Sylvia von Miller beim Schuhmacher Michael Auer in Törwang auf dem Samerberg

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.